Cheaten in Videospielen ist nicht immer gern gesehen. Wer etwa bei einer Xbox Live-Session mogelt und dabei erwischt wird, verliert seinen gesamten Gamerscore. Für viele bricht dadurch die Welt zusammen, doch andere machen immer wieder weiter.

Xbox Live - Cheater werden künftig gebrandmarkt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox Live
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 42/431/43
Microsoft macht Cheatern das Leben schwer
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um Cheatern künftig das Leben schwer zu machen, entschied sich Microsoft für eine doch ziemlich harte Maßnahme. Demnach erhält jeder Cheater einen entsprechenden Hinweis auf seiner Gamercard, der sich nicht mehr löschen lässt. So können ehrliche Spieler sofort sehen, wen sie besser meiden sollten. In erster Linie werden durch die Strafe auch potentielle Cheater abgeschreckt, erst gar nicht damit anzufangen.