Laut The Verge will Microsoft die MS Points abschaffen, was wohl mit dem Launch der nächsten Xbox-Generation geschehen könnte.

Xbox Live - Bericht: Microsoft will MS Points abschaffen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox Live
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 42/431/43
MS Points sollen künftig entfallen und durch Geschenkkarten ausgetauscht werden, wodurch sich "reales Geld" dem Konto hinzufügen lässt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gerüchte um eine Abschaffung gab es bereits häufiger, wonach Microsoft das Ganze an die anderen Bezahlsysteme des Unternehmens anpassen möchte - beispielsweise der Store von Windows 8, wo man direkt Geld statt Punkte auf den virtuellen Tisch legt.

Microsoft will künftig angeblich neben Kreditkarten auf Geschenkkarten setzen, die sich an Apples iTunes-Karten orientieren. Man wird diese also wahrscheinlich in Shops kaufen und damit sein virtuelles Konto aufladen können, um schließlich auf Einkaufstour zu gehen.

Schnäppchenjäger könnten hier wiederum im Nachteil sein, lassen sich MS Points doch häufig günstiger über eBay und Co. erwerben. Das neue System soll plattformübergreifend funktionieren - also auf der Xbox, im Windows Store und Windows Phone Store.

The Verge zufolge wird Microsoft das neue System in Kürze enthüllen und dies gegen Ende des Jahres zum Launch der nächsten Xbox einführen. Gut möglich, dass wir schon in wenigen Tagen die offizielle Bestätigung erhalten, wird doch am 21. Mai die neue Generation enthüllt.