Die PlayStation 3 verkaufte sich, seit ihrer Markteinführung, eher schleppend. Mehrere Veränderungen wurden am System vorgenommen, um den Preis zu drücken, da die Konsole bleischwer in den Regalen lag. Nun prognostizieren Analysten, dass die weltweiten Verkaufszahlen von Sonys Konsole die Konkurrenz aus dem Hause Microsoft in zwei Jahren überholen werden.

Jesse Devnich, Analyst für EEDAR macht die Voraussage, dass die PlayStation 3 sich spätestens im Jahr 2012 besser verkaufen wird, als Microsofts Xbox 360:

„Weltweit wird Sony möglicherweise Microsoft die Führungsposition abnehmen. Vermutlich gegen Ende des Jahres 2012.

Er war sich allerdings noch nicht sicher über den amerikanischen Markt, auf dem Microsofts Einfluss nach wie vor wächst.

„Nordamerika ist eine größere Herausforderung, und wie wir kürzlich gesehen haben, weitet sich Microsofts Führungsposition dort aus.“

Divnich machte deutlich, dass der Blu-ray-Player der PlayStation 3 und PlayStation Move die Schlüsselfaktoren für Sony sind, um in Führung zu gehen. Trotzdem ist das Aufkommen der digitalen Distribution von Inhalten eine Bedrohung für die Blu-ray-Fähigkeit der PlayStation 3.

„Wir wissen, dass die PlayStation 3 eine unglaublichen Langzeitwert als Blu-ray-Player hat, so wie die PlayStation 2 ihn als DVD-Player hatte. Aber durch die großen Herausforderungen, die von der digitalen Front kommen, muss man sich wundern, wenn die PlayStation 3 über einen so langen Zeitraum verkauft wird, wie es ihr Vorgänger wurde.“

Nach den aktuellen Finanzdaten zu urteilen, nähern sich die gesamten Verkaufzahlen der PlayStation 3, bezogen auf die gesamte Produktlebenszeit, denen der Xbox 360 rasant an. Trotzdem hat GameStop vorhergesagt, dass sich Kinect bis Weihnachten dieses Jahres deutlich besser verkaufen wird als PlayStation Move.

Was ist die einzig wahre Next-Gen-Konsole?

  • 60%Playstation 3
  • 34%Xbox 360
  • 6%Wii
Es haben bisher 1112 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen