Der Executive Producer Shaun Himmerick vom kommenden Spiel The Wheelman äußerte sich gegenüber den Kollegen von ThisXboxLife.com äußerst kritisch über die PlayStation 3. "Die politisch unkorrekte Antwort darauf ist, dass die PS3 ein großer Schmerz im Arsch ist. Sollte jemand von euch für die Xbox 360 und die PS3 gleichzeitig entwickeln wollen, dann empfehle ich die PS3 als Leadplattform zu nutzen.", so Himmerick.


Seine Antwort begründet er damit, dass die Xbox 360 einen großen Riegel Arbeitsspeicher besitzt, die PS3 hingegen zwei kleine. Zusammen sind die beiden Riegel so groß wie der RAM der Xbox 360. Daher kann der Arbeitsspeicher der PS3 nicht so genutzt werden, wie es bei Microsofts Konsole der Fall ist. "Das wird euch genauso in den Arsch beißen, wie es uns in den Hintern gebissen hat. Alles was auf der PS3 läuft, läuft auch auf der Xbox 360.", erklärte Shaun Himmerick.

Die Entwickler mussten laut Himmerick mit der PS3 wegen der Speicherbeschränkung "Fangen" spielen, da sie komplett anders rendert und arbeitet. Die Entwicklung ist auf der PS3 schwieriger und auf der Xbox 360 einfacher, weil letztere Konsole wie ein "dummer" PC arbeitet.