Xbox-Chef Phil Spencer würde 'Xbox 360'-Spiele gerne auf dem PC sehen, wie er in einem Gespräch mit Gizmodo verriet.

Xbox 360 - Xbox-Chef würde gerne 'Xbox 360'-Spiele auf PC sehen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox 360
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 233/2341/234
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Es ist etwas, das ich gerne tun möchte. Ich würde es lieben, irgendwann die Möglichkeit zu haben, Xbox 360 auf dem PC zu spielen", so Spencer.

Gleichzeitig machte er deutlich, dass er ebenfalls gerne eine Abwärtskompatibilität für Spiele der ersten Xbox sehen würde: "Es wäre großartig, ebenfalls originale Xbox-Spiele zu unterstützen."

All das bedeutet aber noch lange nicht, dass sich etwas in dieser Richtung in Arbeit befindet oder in naher Zukunft kommen wird: "Also ja, ich möchte es tun, habe aber viele andere Dinge, die wir ebenfalls umsetzen möchten. Die Leute legen sich mit mir an, noch keine Hintergrundmusik zu haben; wir haben noch viel Arbeit zu erledigen."

Die Prioritäten liegen derzeit also eher an anderen Stellen. Spencer zufolge befand sich die Möglichkeit, 'Xbox 360'-Spiele auf der Xbox One spielen zu können, für rund acht Monate in Arbeit, bevor Spiele auf der X86-Architektur lauffähig gemacht werden konnten.