Was schon in einer früheren Meldung bekannt wurde, macht Microsoft jetzt offiziell. In den USA bietet man eine Xbox 360 mit Kinect zum Preis von 99 US-Dollar an. Der Haken: ein Zweijahresvertrag über Xbox Live Gold.

Xbox 360 - USA: Microsoft bietet Xbox und Kinect für 99 Dollar mit Zweijahresvertrag an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox 360
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 233/2341/234
Ob das Angebot auf große Nachfrage stoßen wird? Zumindest sieht es auf den ersten Blick sehr verlockend aus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Microsoft bezeichnet das Bundle als Pilotprogramm, das wie andere neue Angebote und Produkte als Test dienen soll. Ziel sei es herauszufinden, wie man seinen Kunden am besten dienen könne. Deshalb wird es auch nicht weltweit angeboten, sondern nur in den insgesamt 16 Microsoft Stores der USA.

Die Xbox 360 mit 4 GB Flash-Speicher sowie der Kinect-Kamera gibt es nur dann für 99 US-Dollar (ca. 80 Euro), wenn man den dazugehörigen Vertrag abschließt. Der sieht vor, dass man zwei Jahre lang ein Xbox Live Gold-Abo bezahlt, welches monatlich mit 14,99 US-Dollar zu Buche schlägt. Letztendlich kommt man damit auf einen Gesamtpreis von rund 460 Dollar, wobei noch eine Garantie von zwei Jahren dazugehört.

Wer das Kinect-Bundle selbst kauft (UVP: 299 Dollar) und noch zwei Jahresabos drauflegt (UVP je 59,99 Dollar) kommt letztendlich also günstiger davon. (ca. 420 Dollar). Da sich beide Produkte auch noch etwas billiger kaufen lassen, spart man sogar noch mehr Geld.