Eine neue Umfrage kommt zu dem Ergebnis, dass die Ausfallrate von Xbox 360 Konsolen noch weit vor denen der PlayStation 3 und Nintendo Wii ist.

Xbox 360 - Umfrage ergibt 42% Ausfallrate

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 233/2351/235
Der Read Ring of Death
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Umfrage von nofussreviews.com ergab, dass von insgesamt 500.000 Leuten 42 Prozent angegeben haben, bereits einen Hardwarefehler auf der Xbox 360 gehabt zu haben. Bei der PlayStation 3 liegt der Wert bei 8 Prozent und die Wii kommt auf 1 Prozent.

Bei 55 Prozent der 360-Besitzer mit Ausfällen, musste die Konsole zudem mehr als einmal repariert oder ersetzt werden. 39 Prozent mussten ihre Konsole sogar mehr als zweimal reparieren oder ersetzen lassen.

Xbox 360 - Umfrage ergibt 42% Ausfallrate

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 233/2351/235
Das Yellow Light of Death
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar gab es schon früher solche Umfragen, doch bisher nicht mit so vielen Teilnehmern. Außerdem wurde die Umfrage für jede Konsole einzeln durchgeführt. Es ist aber nicht bekannt, wie lange die Konsolen jeweils genutzt wurden und um welche Generation es sich handelt, ein wichtiger Faktor zumindest bei der 360.

Probleme bei der Hardware mit der Xbox 360, äußern sich meist mit dem sogenannten „Red Ring of Death.“ Auf Grund der hohen Fehlerquote, hatte Microsoft 2007 reagiert und die Garantiezeit von betroffenen Geräten auf drei Jahre verlängert, was mit hohen Kosten verbunden war. Im gleichen Jahr wurden zudem neue Konsolen mit einem neuen Chipsatz (Falcon) ausgestattet. 2008 wurde dieser wieder erneuert (Jasper) um die Ausfallrate sowie den Stromverbrauch zu senken.

Natürlich ist auch Sony nicht von solchen Problemen verschont, die meist durch Überhitzung zu Stande kommen. Bei der PlayStation 3 äußerst sich dies durch das „Yellow Light of Death.“