Obwohl die Mannen des Redmonder Softwareunternehmens Microsoft noch nichts offizielles über die Xbox 2 verlauten haben lassen, ranken sich in letzter Zeit immer mehr Meldungen um das kommende Videospielsystem. Nun bekommt ein bereits bekanntes Gerücht neuen Nährboden spendiert: Die Xbox 2 soll den Namen Xbox 360 tragen.

Das berichtet zumindest das Onlne-Magazin Kotaku. Wie die Publikation erfahren haben will, soll die Next-Generation-Konsole ein neues Markenzeichen bekommen. An Stelle des grünen X bei der jetzigen Konsole soll ein heller, freundlicher Lichtkreis treten. Angeblich soll das komplette System ein neues Design spendiert bekommen haben: Eckige, klobige Kanten sollen durch weiche, freundliche Rundungen ersetzt werden. Dabei soll das Gerät deutlich kleiner ausfallen als der Vorgänger und sich zudem senkrecht plazieren lassen. Zudem soll das Unternehmen auch die Möglichkeit bieten, das Gehäuse des Gerätes nach den Vorstellungen des Benutzers individuell zu gestallten. Dies soll ähnlich wie bei Oberschalen mancher Handys funktionieren.

Microsoft selbst hat sich noch nicht zu den aktuellen Gerüchten geäußer. Vor der kommenden E3 sollten wir auch nicht mit konkreten Informationen rechnen, da das Unternehmen wohl erst für die Computer- und Videospielmesse eine offizielle Präsentation plant.