Wie die Kollegen von kotaku.com melden, scheint Microsoft eine Namensänderung der Xbox 360-Konsolen vorzubereiten. Zwar behält die Xbox 360 Elite ihren Titel, die Premium-Version der Konsole soll aber in Xbox 360 Pro und die Xbox 360 Core in Xbox 360 Arcade umbenannt werden. Darüber hinaus soll sich auch das Design der Core-Verpackung ändern.

Bei der Xbox 360 Arcade will Microsoft gleich fünf Xbox Live Arcade-Titel vorinstallieren. Mit im Lieferumgfang ist darüber hinaus eine 256 MByte Memory-Unit sowie ein HDMI-Port. Die Xbox 360 Pro scheint in ihrer Ausstattung keine Unterschiede zur aktuellen Xbox 360 Premium aufzuweisen. Eine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft liegt uns noch nicht vor.