Die u.a. in Nordamerika und England gestiegenen Preise für die Goldmitgliedschaft von Xbox Live rechtfertigen sich durch Exklusiv-Titel und -Inhalte, so Craig Davison von Microsofts Xbox Live Marketing-Abteilung.

Xbox 360 - MS: Exklusiv-Inhalte rechtfertigen die XBL-Preiserhöhung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox 360
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 233/2341/234
In einigen Ländern wurde der Preis für die Goldmitgliedschaft erhöht
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seit gestern ist das neue Dashboard-Update online und auch die erhöhten Preise für die Goldmitgliedschaft in einigen Ländern tritt in Kraft. Bisher blieb der Preis stets gleich, doch die immer neuen Features sowie die Kosten, den Service in einer solch hohen Qualität beizubehalten, sind Grund für die Erhöhung.

„2002 war es nur der Mehrspieler-Teil. Jetzt bekommen wir die Call of Duty Map Packs vor allen anderen. Wir haben Gears und Halo, die natürlich exklusiv sind. Auch der Service wird weiterhin mit exklusiven Inhalten erweitert. Und wir sind von 400.000 Mitglieder im ersten Jahr auf 25 Millionen angewachsen.“

„Wir wollen auch immer mehr und mehr hinzufügen. ESPN ist ein tolles Beispiel. Für Goldmitglieder ist es kostenlos. Wir wollen auch weiterhin in allen Bereichen Neuerungen einführen, sei es der soziale Teil, Entertainment oder Gaming.“

Auf der E3 wurde ein Deal mit Activision bekanntgegeben, dass Call of Duty-Zusatzinhalte wie Map Packs zuerst für die Xbox 360 erscheinen und eine gewisse Zeit lang exklusiv bleiben.