Am Montag findet auf der E3 die Microsoft-Konferenz statt, auf der möglicherweise ein neuer Controller vorgestellt wird, so sagen es jedenfalls die Gerüchte. Schon längere Zeit hat die Firma Motus Games einen Xbox 360 Controller namens Darwin in Entwicklung. Angeblich haben sie nichts mit Microsoft zu tun.

Da jedoch erste Videos aufgetaucht sind, in denen mit dem Controller gespielt wird, spaltet sich das Fanlager erneut. Stutzig macht vor allem die Tatsache, dass die realen Bewegungen mit denen im Spiel mehr oder weniger identisch sind. Im Golfspiel schwingt man etwa den Schläger mit dem Darwin-Controller, holt nur ganz leicht aus, und dementsprechend realistisch reagiert auch der Golfer.

Das klingt bis hierhin zwar nachvollziehbar, doch die Spiele wurden für den normalen Controller entwickelt und dürften über solche feinen Justierungen nicht verfügen. Oder anders ausgedrückt: Ohne Anpassung der Spiele an den Controller selbst wäre es nicht direkt möglich. Alternativ allerdings auch mit einer geupdateten Firmware. Die Videos findet ihr weiter unten.