Wie Microsoft heute bekannt gegeben hat, konnte das Unternehmen aus Redmond das angestrebte Auslieferungsziel bezüglich der Xbox 360 nicht ganz erreichen. Eigentlich hatte sich der Branchenriese vorgenommen, bis zum 30. Juni 2006 12 Millionen Einheiten der Konsole an den Handel auszuliefern. Stattdessen konnten bisher nur 11,6 Millionen Geräte ausgeliefert werden. Ursprünglich ging Microsoft von einer Auslieferungsmenge von 15 Millionen Konsolen aus.