Nachdem sich bereits Nintendo dagegen ausgesprochen hatte, alle fünf Jahre eine neue Konsole auf den Markt zu schmeißen, scheint jetzt auch Microsoft umzudenken. Mindy Mount, Chief Financial Officer (CFO) der Spieleabteilung, wies gegenüber Reuters auf das Vorbild der Playstation 2 hin.

"Die PlayStation 2 ist schon lange im Markt und erwirtschaftet gute Profite", sagte Mount. Als CFO halte sie das für eine gute Sache, denn mit jedem Jahr, das eine Konsole länger im Markt sei, würde sie auch profitabler. Mount weiter: "Es ist derzeit keine Entwicklung abzusehen, die eine neue Konsole nötig machen würde." Die Xbox 360 wurde im November 2005 eingeführt.