Obwohl Microsoft in den letzten Monaten beharrlich größere Probleme mit der Technik der Xbox 360 dementiert, rechnet das Unternehmen Medienberichten zufolge im abgelaufenen Quartal mit zusätzlichen Kosten in Höhe von mehr als einer Milliarde Dollar. Grund dafür sei "eine inakzeptable Zahl von Reparaturen", teilte der US-Konzern nun mit.

Wie Microsoft-Vizepräsident Peter Moore in einem offenen Brief mitteilte, sie aus diesem Grunde die Garantie deshalb nun von zwei auf drei Jahre verlängert worden - für alle bisher verkaufte Konsolen. Diese erweiterte Garantie soll sich jedoch nur auf einen Hardware-Fehler beziehen, den man an drei blinkenden roten Signalleuchten erkennen kann - dem berüchtigten Ring of Death.