Durch das Abschalten des alten Xbox Live Service hat Microsoft jetzt die Möglichkeit, der Xbox 360 mehr Features zu verpassen. Das meint Aaron Greenberg, der Product Director bei Microsoft, in einem Interview.

Xbox 360 - Mehr Features durch Abschaltung des alten Xbox Live

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuXbox 360
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 233/2341/234
Mehr Features dank fehlendem Support
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Eine Menge unserer Partner haben schon vor langer Zeit mit uns gesprochen, den Xbox Live Suppport einzustellen. Es war etwas, was wir nicht leicht genommen haben,“ so Greenberg gegenüber Xbox World 360.

„Wir sind jetzt an einem Punkt, an dem die Community zum größten Teil schon zur Xbox 360 gewechselt hat. Und jetzt, da wir den Support einstellen, haben wir die Möglichkeit mehr Features einzubauen, ohne unnötigerweise Dinge unterstützen zu müssen, wie etwa die Integration der Freundesliste, wodurch du deine Freunde auf der Xbox oder Xbox 360 sehen konntest. Diese neue Flexibilität erlaubt es uns, der Xbox Live Community auf der Xbox 360 mehr Features zu bringen.“

Ob eines dieser Features eine erweiterte Freundesliste sein könnte, beantwortete er folgendermaßen. „Wir haben von den Leuten gehört, dass sie ihre Freundesliste erweitern wollen. Es ist etwas, auf das wir einen Blick werfen werden. Wir haben noch nichts angekündigt, aber es ist definitiv etwas, worüber wir uns bewusst sind.“