50 der renommiertesten japanischen Spielehersteller- und publisher, darunter Capcom, Konami, Namco und Tecmo haben sich heute auf dem Xbox-Summit 2005 in Tokio ausdrücklich zur Next-Generation-Konsole Xbox 360 bekannt und kündigten eine ganze Reihe von Spielen an, darunter mehrere Top-Titel wie Resident Evil und Ridge Racer. Einige davon sind bisher nicht auf dieser Plattform veröffentlicht worden. Außerdem wurde entgegen anderslautenden Gerüchten erneut betont, dass die Konsole zum Weihnachtsgeschäft 2005 im Handel erhältlich sein soll - und zwar in Nordamerika, Japan und Europa gleichzeitig!

"Japan ist einer der wichtigsten Videospielmärkte der Welt und eine der tragenden Säulen unserer globalen Strategie für die Xbox 360," sagte Peter Moore, Vizepräsident der Marketing and Publishing-Abteilung der Xbox beim Hersteller Microsoft. "Unser außerordentliches Engagement in den japanischen Markt wird durch die nie zuvor da gewesene und aufregende Allianz von Japans talentiertesten und beliebtesten Spieleherstellern bestätigt, die wir geschmiedet haben. Ihre neuen Xbox 360-Titel zeigen der japanischen Community und auch darüber hinaus, dass wir uns vollkommen dazu bekennen, die nächste Generation der interaktiven Unterhaltung zu definieren.

Hier ein Auszug der Liste der interessantesten neuen Spiele für die Xbox 360:

Activision
"Call of Duty 2", "Tony Hawk's American Wasteland", "Quake IV"

Atari Japan Co. Ltd.
"Test Drive Unlimited"

Capcom
"Biohazard 5 (Resident Evil 5)", "Dead Rising"

Electronic Arts K. K.
"FIFA Soccer 2006", "NBA Live 2006", "Need for Speed Most Wanted"

KOEI Co. Ltd.
"Dynasty Warriors 5"

Microsoft Co. Ltd.
"Project Gotham Racing 3"

Namco
"Ridge Racer 6"

Square Enix Co. Ltd.
"Final Fantasy XI"

Tecmo
"Dead or Alive 4", "Dead or Alive Xtreme 2"