Eine gute Nachricht: Microsoft will die XBox 360 deutlich länger als "schnellstes Pferd im Stall" behalten, als dies noch bei der XBox der Fall war. Letztere ist bereits nach rund vier Jahren durch eben die XBox 360 abgelöst worden.

Neil Thompson, Chef von Microsofts XBox-Sparte in Europa, bekannte sich eindeutig zu der neuen Konsole. Die Möglichkeit, Software über das Internet frisch und neu zu halten, würde der XBox 360 eine wesentliche längere Lebensdauer verschaffen, so der Manager. Auch die Technologie in der Konsole würde dazu beisteuern, dass der Lebenszyklus länger andauert.

Die Wii-Konsole sieht Thompson übrigens nicht als Gefahr: "Leute, die das aktuellste Sportspiel, Gears of War oder Viva Pinata zocken und sich online messen wollen, greifen meines Erachtens nicht zu Wii."