Schon in der kommenden Woche wird voraussichtlich das Frühjahrsupdate der Xbox 360 eintreffen und das Dashboard mit einigen Neuerungen und Verbesserungen beliefern. Allerdings werden sich Besitzer der Konsole nicht über alle Änderungen freuen, denn zukünftig wird es nicht mehr möglich sein, sich mit Downloads aus dem Ausland (z. B. USA, UK oder Österreich) einzudecken und damit beispielsweise Inhalte für den hierzulande indizierten Epic-Shooter zu erhalten.

Das geht jedenfalls aus dem privaten Blog von Boris Schneider-Johne, Produkt Manager für die Xbox Plattform in Deutschland, hervor, der dieses "Feature" kürzlich offenbart hat (Auszug - weitere Details auf seiner Webseite):

" Wer einen Live-Account mit "falschem" Land hat, wird in den nächsten Tagen eine grundlegende Änderung sehen. Sobald das Frühjahrsupdate für Xbox 360 verfügbar ist (voraussichtlich in der Woche des 7. Mai) wird sich einiges in der Download-Verwaltung ändern. Nach dem Update wird es nicht mehr möglich sein, Inhalte aus anderen Ländern herunterzuladen, egal auf welches Land der Live-Account angelegt ist. Kunden aus Deutschland werden also an keine Inhalte aus USA, England oder anderen Ländern mehr herankommen."