Einem Bericht von Develop zufolge bereitet Microsoft ein Mikrotransaktionssystem vor, um Free2Play-Spiele auf der Plattform zu ermöglichen.

Derzeit boomt der Free2Play-Markt und Microsoft will offenbar auch ein Stück vom Kuchen

Das Branchenmagazin habe den Free2Play-Plan gleich von mehreren Quellen bestätigt bekommen. Momentan setze sich Microsoft mit einigen Entwicklern in Verbindung, um mögliche Spiele an Bord zu holen.

Die nötigen Mikrotransaktionen sollen mit den Microsoft Points durchgeführt werden. Microsoft selbst hat auf Nachfrage keinen Kommentar dazu abgegeben.

Sony hat auf der PlayStation 3 mit Free Realms bereits ein Free2Play-Spiel veröffentlicht. Bemühungen, weiter in diesen Markt vorzudringen, sind aber bislang nicht ans Tageslicht gekommen.