Derzeit geistert ein Gerücht durchs Internet, das die Besitzer der Xbox 360 hellhörig machen könnte. Demnach soll Microsoft angeblich planen, die bisher eher nutzlosen Achievements-Punkte, die Spieler für das Erreichen bestimmter Spielziele erhalten, mit realen Belohnungen zu verbinden.

Das behauptet zumindest die Website "Unscripted 360", die in den Besitz eines teilweise zerstörten Dokuments gelangt sein will. Mithilfe eines Sponsors sollen damit Gewinne an die Spieler ausgeschüttet werden. Dieses Programm soll demzufolge bereits im nächsten Monat starten. Microsoft hat sich, wie immer, nicht zu diesen Gerüchten geäußert.