Fest steht: Nicht nur Nintendo war in den letzten Jahren fleißig und werkelte an einer neuen Konsole, auch Sony und Microsoft nutzten die Zeit. Laut Neal Robison, AMDs Director of ISV Relationships, wird der Sprung von der jetzigen zur nächsten Konsolen-Generation gigantisch.

Xbox 360 - AMD: 'XBox 360'-Nachfolger mit Avatar-Grafik

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 233/2621/262
Ein erster Screenshot aus einem Xbox-3-Spiel, Bild aus Avatar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zumindest von der Xbox 360 auf deren Nachfolger. Zwar will er nicht offiziell bestätigen, dass AMD bereits an einem entsprechenden Chip für die nächste Microsoft-Konsole arbeitet, darüber sprechen scheint offenbar aber kein Problem darzustellen.

Robison meint, dass die Xbox 3 grafisch auf Avatar-Niveau liege. Das könnte sich sicherlich mit der kürzlich von Microsoft getroffenen Aussage decken, dass man angeblich vor 2017 keinen Xbox-Nachfolger ins Rennen schicken wird. Bis eine solche Optik erreicht wird, die auch noch in Echtzeit berechnet werden kann und erschwinglich ist, da müssen wohl noch ein paar Dekaden vergehen.

Viel glaubwürdiger hingegen klingt folgende Prognose: Die KI könne in Zukunft viel individueller ausfallen. Egal ob in Grand Theft Auto oder einem Saint's Row, jeder einzelne Fußgänger könne seine eigene Persönlichkeit haben, um also individuell auf Einflüsse der Umwelt und die des Spielers zu reagieren.