Nachdem am letzten Sonntag seitens Sony vermeldet wurde, dass die Playstation 3 sich mittlerweile 5 Millionen Mal in Großbritannien verkauft hat, hat nun auch Microsoft auch etwas beim dem Thema Verkaufszahlen zu verkünden.

Xbox 360 - 70 Millionen Einheiten verkauft

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 233/2401/1
Die Bewegungssteuerung Kinect dürfte den Verkaufszahlen der Xbox 360 sicherlich einen Schub verliehen haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So habe sich die Konsole mittlerweile weltweit 70 Millionen Mal verkauft. Seit Januar letzten Jahres seien von der Xbox 360 20 Millionen Exemplare abgesetzt worden. Allein in dem dritten Quartal 2012, was am 1. Juli begann und am 30. September endete, habe man 1.7 Millionen Konsolen an den Mann gebracht. Passend zu diesen Zahlen hat Microsoft folgenden Stellungnahme abgegeben: "Die Xbox bleibt die bestverkaufte Konsole in den Vereinigten Staaten, wo sie einen Marktanteil von 49% hat."

Auf der anderen Seite habe man in diesem Jahr bei den Software-Verkäufen einen Rückgang hinnehmen müssen. Grund dafür sei, dass im letzten Jahr Gears of War 3 ein Erfolgsgarant war und in diesem Jahr ein vergleichbarer Top-Titel fehlt. Auch steigende Kosten in verschiedenen Bereichen wie der Entwicklung sei ein Grund für diesen Negativ-Trend.

Um auch in Zukunft genügend Konsolen absetzen zu können, hat Microsoft kürzlich den Preis der Xbox 360 um 50 Dollar gesenkt und zwei neue Bundles auf den Markt gebracht.