Microsoft hat kürzlich offiziell gleich drei neue Xbox 360-Games aus Japan angekündigt. Dabei handelt es sich laut Publisher um "Project Sylpheed", "Tenchu Z" und "Vampire Rain", die am 29. Juni in den Handel kommen sollen. Alle drei Titel wurden von japanischen Entwicklerstudios exklusiv für Xbox 360 produziert und sollen die Spieler in die für den japanischen Spielemarkt typischen Umgebungen versetzen. So steuern die Gamer etwa ein futuristisches Raumschiff, schlüpfen in die Rolle eines Ninjas oder befreien eine düstere, von Vampiren bedrohte Stadt.

  • Project Sylpheed
    Dieser 3-D-Weltraum-Shooter, entwickelt von Game Arts und vertrieben von Square Enix, konfrontiert den Spieler mit einer scheinbar übermächtigen Anzahl feindlicher Luftschiffe. Für die fesselnde Geschichte des Protagonisten Katana wurden insgesamt 50 Minuten Videosequenzen erstellt, die ganz eindeutig die Handschrift von Square Enix belegen.
  • Tenchu Z
    Bei diesem, von K2 entwickelten und From Software vertriebenen Ninja Action-Game, dreht sich alles um die berühmte japanische Kampfkunst. Tenchu Z ist das erste Ninja-Game für Xbox 360, bei dem der Spieler Tarnung, Schwertkampf und den Einsatz zahlreicher Gegenstände geschickt miteinander kombinieren muss, um sein Ziel zu erreichen.
  • Vampire Rain
    Dieses Horror-Game ist nichts für schwache Nerven. Vampire Rain wurde von Artoon entwickelt und von AQ Interactive vertrieben und versetzt den Spieler aus der 3rd-Person-Kameraperspektive in eine düstere, verregnete Stadt, die von vampirähnlichen Kreaturen, den Nightwalkers, beherrscht wird. Unauffälliges Bewegen ist der Schlüssel zum Erfolg denn die Fähigkeiten der Untoten übersteigen die der Spieler. Regen hingegen macht sie schwach und angreifbar. Um erfolgreich zu sein, muss sich der Spieler des Necrovision nutzbar machen, das die Menschen von den Nightwalkers unterscheidet - und auf Regen hoffen.