Was haben Forza Motorsport 3, Call of Duty: Modern Warfare 2 und Final Fantasy XIII gemeinsam? Sie alle werden von Microsoft in einem Bundle vermarktet, bei denen die Xbox 360 mit einer 250 GB großen Festplatte ausgestattet ist. Normale Konsolen sind mit maximal 120 GB ausgestattet und auch die separat erhältliche Festplatte geht nicht über die gleiche Größe hinaus.

Xbox 360 - 250 GB Festplatte weiterhin nur in Bundles

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 211/2331/233
Teuer aber doch gefragt, Festplatten für die XBox 360
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und das wird sich auch nicht ändern, wie Xbox 360 Produkt Manager Aaron Greenberg gegenüber Joystiq.com verlauten lies. Viele der 360 Funktionen benötigen schließlich auch nicht viel Speicherplatz, wie der Videodienst Netflix oder Facebook und Twitter.

Man verstehe zwar, dass die vielen Demos und Zusatzinhalte (DLC) immer mehr Speicher benötigen, aber man schätzt die Situation weiterhin ab. „Momentan dient uns die 120 GB Festplatte als Standardangebot ganz gut. Zusätzlich die 250 GB in limitierten Edition zu haben ist eine gute Balance.“

Warum sich Microsoft dann aber entschieden hat in Japan eine separate 250 GB Festplatte zu veröffentlichen, bleibt wohl ein Geheimnis. Zumal das von Nintendo und Sony beherrschte Land sowieso kaum Wert auf die westliche Konsole legt. Die Festplatte wird dort für 15.540 Yen, also etwa 130 € verkauft.