Da dürften die Sektkorken bei den Mannen des Redmonder Softwareriesen Microsoft wieder geknallt haben: Wie das Unternehmen jüngst bekannt gegeben hat, konnte das Videospielsystem Xbox die 5 Millionen-Marke in Europa knacken. Seit der Markteinführung im März 2002 bis Ende Dezember 2004 gingen weltweit rund 19,9 Millionen Exemplare der Next-Generation-Konsole über die Ladentheke: 13,3 Millionen konnten auf dem amerikanischen Markt abgesetzt werden, während in Europa 5 Millionen Videospieler auf dem System spielen. Im asiatisch-pazifischen Raum nennen hingegen nur 1,7 Millionen Zocker die Konsole ihr Eigen, was vor allem auf die Marktposition von Sony Computer Entertainment und Nintendo zurückzuführen ist.