Gerüchten zufolge hat sich Microsoft für ATI als Lieferanten der Grafikchips für die Xbox 2 entschieden. Einem Internetbericht zufolge ist Microsoft mit der Zusammenarbeit mit Nvidia unzufrieden. Der Gforce-Hersteller sei zu unflexibel und passe sich nicht genügend Microsofts Produktionserfordernissen an. Momentan stellt ATI die Grafikkomponenten für Nintendo her. Vor einigen Monaten bereits hatten Nintendo und ATI beschlossen, ihre Zusammenarbeit weiter auszubauen.