Viele Details gibt es ja noch nicht zur Bryan Singers kommendem X-Men-Streifen X-Men: Apocalypse. Nun kam das Gerücht auf, das besagt, dass sich X-Men: Apocalypse in erster Linie um die Romanze zwischen Magneto und Mystique drehen soll.

Natürlich ist die Liebe auch in den X-Men-Filmen ein Thema. Die unglückliche Dreiecksgeschichte zwischen Wolverine, Jean Grey und Cyclops zum Beispiel. Doch diese Romanzen spielten in den bisherigen Filmen eher eine kleine Rolle, verblieben vielleicht als Randnotizen, als kleine Zahnräder im Gesamtwerk.

Doch kann man dem Gerücht von The Hollywood Reporter Glauben schenken, dann wird sich Bryan Singers X-Men: Apocalypse gänzlich um die Romanze zwischen Michael Fassbenders Charakter Magneto und Jennifer Lawrences Charakter Mystique drehen. Eine anonyme Quelle will angeblich das Drehbuch zu Apocalypse in die Hände bekommen haben, und darin gesehen haben, dass die Liebesgeschichte zwischen Magneto und Mystique, die auch schon in X-Men: Erste Entscheidung und X-Men: Zukunft ist Vergangenheit aufgezeigt wurde, nun der Mittelpunkt des kommenden X-Men-Streifens sein wird.

Grund sei der, dass 20th Century Fox die Bekanntheit der beiden, derzeit enorm erfolgreichen Schauspieler Fassbender und vor allem auch Lawrence ausnutzen, und ihre Screentime ausweiten will, um den Erfolg zu garantieren. Fragt sich nur, ob dabei nicht die Integrität der Reihe kompromittiert wird.