Lange ist es nicht mehr hin, bis Draenor seine Pforten endlich wieder für Millionen begeisterte Abenteurer öffnet. Während der finale Release-Termin in den nächsten Stunden bekanntgegeben wird, häufen sich an anderer Stelle die Fragen: Wann kommt die Transmogrifikation? Was passiert mit den Tapferkeitspunkten? Wie sieht es mit dem Fliegen aus? Game Director Tom Chilton stand uns zur kommenden Erweiterung Rede und Antwort.

Content-Patches für Warlords of Draenor

gamona: Die legendären Questreihen in Mists of Pandaria waren ja eher locker gehalten, um eine große Zielgruppe anzusprechen. Wie sehen die legendären Quests in Warlords of Draenor aus?

Weiterführende Links

Chilton: Wir haben eigentlich etwas sehr ähnliches geplant. Es gibt beispielsweise eine legendäre Questreihe für einen Ring, welche um Level 99 herum starten wird. Die Questreihe wird der alten sehr ähneln, dabei nehmen wir allerdings einige der etwas unbeliebteren Schritte heraus. Die 4000 Ehre zum Beispiel. Wir entfernen also nicht nur die Tapferkeitspunkte, sondern somit auch die lange Grind-Strecke, die damit im Zusammenhang steht.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Nicht alles aus Pandaria wird uneingeschränkt übernommen werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir versuchen damit Spieler zu belohnen, die uns treu geblieben sind und den Leuten etwas für ihren Account zu geben, was sie für immer behalten können - auch wenn es nur für das Erscheinungsbild des Charakters ist. Es sollte etwas sein, in das Leute angemessen viel Zeit investieren, aber im Großen und Ganzen sind wir darauf aus, das Gameplay zu modernisieren.

gamona: Vor einiger Zeit habt ihr das Account-weite Transmogrifikations-Feature angekündigt. Kannst du uns sagen, wann es erscheinen wird?

Packshot zu World of Warcraft: Warlords of DraenorWorld of Warcraft: Warlords of DraenorErschienen für PC kaufen: ab 51,72€

Chilton: Wir können nicht genau sagen, wann es erscheint. Wir arbeiten an einem Content-Patch für Warlords of Draenor, welcher das Feature beinhaltet; hoffentlich also in der näheren Zukunft.

gamona: Wo du es schon einmal ansprichst: Wie schauen eure Content-Pläne für Warlords of Draenor aus? In Mists of Pandaria habt ihr zu Beginn alle zweieinhalb Monate einen neuen Content-Patch herausgebracht, mit der Zeit haben sich die Intervalle aber vergrößert. Nun warten wir alle auf Warlords of Draenor und sind gespannt, wie eure Pläne da aussehen.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Warlords of Draenor sollte eigentlich ein halbes Jahr früher fertiggestellt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Chilton: Der Grund dafür ist, dass wir in der Entwicklung von Warlords of Draenor länger gebraucht haben als angenommen. Wir haben auf sechs Monate weniger gehofft. Als wir an Mists of Pandaria gearbeitet haben, wurde unser Team vergrößert, damit wir mehr Content herausbringen können. Es gab allerdings dabei Probleme, die Leute ins Team zu bringen und auf unser Tempo anzugleichen. Wir mussten darauf achten, dass sie all unsere Techniken lernen und unsere Philosophie verstehen, bevor sie überhaupt in der Lage dazu waren, guten Content herauszubringen.

Jetzt haben wir also unser Team vergrößert und es gibt schon eine kleine Gruppe, die an dem nächsten Addon arbeitet. Hoffentlich begünstigt uns das auch bei den Content-Patches und führt dazu, dass diese schneller fertiggestellt werden können. Auf jeden Fall wollen wir die Zeit vom letzten größeren Patch zur neuen Erweiterung verringern.

Die Zukunft der Garnison

gamona: Die Garnison ist eines der neuen Features in Warlords of Draenor und viele Leute fiebern schon darauf hin, ihr eigenes Stück Land in Draenor zu besitzen. Wird es dafür Content-Patches geben? Werden wir unsere anderen Charaktere und Anhänger durch die Garnison laufen sehen?

Chilton: Ja, definitiv. Wir haben schon ein paar Ideen, was wir machen wollen, zum jetzigen Zeitpunkt sind das allerdings erst einmal nur Möglichkeiten. In ein paar Monaten kommen sicher Leute an und sagen: „Du hast uns aber versprochen...!“. Wir haben vor, dass man die Größe der Garnison mit einem späteren Content-Patch erweitert, damit man ein paar mehr Häuser verwalten kann. Wir haben auch schon über spezielle Gebäude nachgedacht, wie zum Beispiel ein Vogelhaus, so was eben. Das könnte passieren... oder auch nicht. Mal schauen!

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Nicht mehr lange und ihr könnt euer eigenes Stück Land in Draenor verwalten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gamona: Wird es die Möglichkeit geben, die Garnison an einen anderen Punkt zu verlegen? Einige Leute auf Seiten der Horde sind nämlich etwas unglücklich mit der Lage in Frostfeuergrad. Sie wollen vielleicht nicht immer das gleiche triste Szenario sehen, wenn sie täglich zu Ihrer Garnison spazieren. Zudem wundern wir uns, was mit unserer Garnison im nächsten Addon passiert. Nehmen wir diese dann mit in die nächste Erweiterung?

Chilton: Wir haben bisher keine Pläne, die Garnison ins nächste Addon zu übernehmen. Wir haben sie so entworfen, dass sie genau in diese Erweiterung passt, ähnlich wie die Farm in Mists of Pandaria. Es könnte jedoch sein, dass wir einige der Konzepte in der Zukunft weiterführen.

Was das Umpositionieren der Garnison betrifft, hoffe ich natürlich, dass wir dieses Feature noch im Zuge eines Content-Patches implementieren können. Nach einigen Monaten wird es natürlich immer interessanter für die Spieler, die Garnison auch bewegen zu können. Deswegen hoffe ich, dass wir dieses Feature noch irgendwie einbauen können, ohne dass die Qualität und derzeitige Features darunter leiden. Möglich ist es auf jeden Fall.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Nicht der schönste Platz für die eigene Behausung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gamona: Einige der Benutzer in unserem Forum wünschten, es hätte mehr 5-Spieler-Dungeons in Mists of Pandaria gegeben. Habt ihr irgendwelche Pläne, mehr dieser Dungeons nach dem Release von Warlords of Draenor einzubauen?

Chilton: Wir haben natürlich schon ein paar Ideen, was man in dieser Richtung so machen könnte, noch ist es jedoch zu früh, um irgendetwas Genaueres dazu sagen zu können. Es steht auf jeden Fall auf unserer Liste.

Viele neue Features

gamona: Sprechen wir ein wenig über das Endgame. Die Tapferkeitspunkte in Mists of Pandaria haben am Ende etwas von ihrem Reiz verloren. Einfach nur einen Knopf zu drücken, um die eigene Ausrüstung aufzuleveln, fühlte sich nicht wirklich gut an. Was habt ihr in Warlords of Draenor mit den Tapferkeitspunkten geplant?

Chilton: Die Tapferkeitspunkte verschwinden mit Warlords of Draenor, deshalb haben wir in dieser Richtung auch keine Pläne.

gamona: In den heroischen Raids gab es einige Bosse, die mit einer bestimmen Gruppenzusammenstellung recht einfach zu erlegen waren. Einige Bosse waren beispielsweise sehr anfällig für Nahkämpfer. Auf dem Schwierigkeitsgrad Mythic könnte es für einige Gilden schwierig werden, die richtige Zusammensetzung an Spielern zu finden. Wollt ihr den Mythic-Modus in dieser Hinsicht verbessern?

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Die Tapferkeitspunkte aus Mists of Pandaria werden vollständig gestrichen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Chilton: Wir versuchen natürlich, dass so etwas möglichst selten passiert und wenn solche Probleme auftauchen, dann kommen sie unerwartet. Wir versuchen alles fortlaufend anzupassen. Mythic ist jedoch schon sehr hart und fein abgestimmt, manchmal kann man dann nicht verhindern, dass so etwas wieder passiert. Man sollte also schon ein wenig auf Schmerzen stehen.

gamona: Für Mists of Pandaria wurde ein Feature angekündigt, welches es leider nie in das Addon geschafft hat. Was passierte damit und werden wir dieses Feature vielleicht in der Zukunft wiedersehen?

Chilton (überlegend): Ich glaube, das könnte der Abenteuer-Guide gewesen sein. Wir hoffen natürlich, diesen mit einem Content-Patch in das Spiel integriert zu kriegen. Es wird relevanter werden, je mehr Content-Patches wir implementieren, denn wenn die eigentliche Erweiterung herauskommt, wissen die Leute im Allgemeinen, was sie machen müssen: Man levelt bis Stufe 100 auf und dann gibt es eine festgelegte Stufe an Dungeons und Raids. Später wird es dann komplexer.

In Mists of Pandaria beispielsweise haben wir zur Zeit das Mogu'shangewölbe, das Herz der Angst, die Insel des Donners und die Schlacht um Orgrimmar. Spieler die jetzt in Mists of Pandaria Level 90 erreichen, haben keine Ahnung, wo sie überhaupt anfangen sollten. An dieser Stelle wäre der Content-Guide also sehr nützlich. Wir hoffen, dass wir den Guide implementiert haben, wenn wir in Warlords of Draenor an einer ähnlichen Stelle stehen.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Eure Rüstungen werdet ihr in der nächsten Zukunft wohl nicht selbst gestalten dürfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gamona: Mit Warlords of Draenor habt ihr ein Addon in der Mache, das sehr auf die Individualisierung der Charaktere ausgerichtet ist. Ein Feature wird besonders oft von den Fans besprochen: Rüstungen einfärben. Habt ihr vor, das System zusammen mit der Transmogrifikation einzubauen?

Chilton: Darüber haben wir schon nachgedacht, bevor World of Warcraft überhaupt erschienen ist. Ich kam damals von Ultima Online ins Team und da ging es nur darum, seine Rüstung einfärben zu können. In World of Warcraft haben wir sehr genau darauf geachtet, dass die Rüstungsteile einen bestimmtes Aussehen und einen individuellen Stil haben. Deshalb haben wir verschiedenfarbige Versionen erstellt und den Spielern unterschiedliche Möglichkeiten gegeben, diese zu erhalten.

Was das Färben angeht, sind wir jedoch sehr vorsichtig. Wir befürchten, dass wir zu sehr die Kontrolle über das eigentliche Aussehen der Spielwelt verlieren könnten. Es ist wichtig, das Neuankömmlinge nicht direkt von anderen Spielern in irgendwelchen verrückten Neonfarben verschreckt werden.

Draenor für Entdecker

gamona: Wie sieht es mit dem Fliegen in Draenor aus? Es gibt da große Diskussionen in der Community, ob es irgendwann die Möglichkeit geben wird, Draenor aus der Luft zu erkunden. Habt ihr da schon irgendwelche Entscheidungen getroffen?

Chilton: Ehrlich gesagt nicht, nein. Wir warten erst einmal ab, was sonst noch alles auf uns zukommt und wie sich das Endgame anfühlen wird, bevor wir an dieser Stelle eine Entscheidung treffen. Ich denke, es wäre schön, wenn wir es nicht aus einem Zwang heraus entscheiden müssen. Alles in allem ist es schon recht wahrscheinlich, dass Fliegen möglich sein wird.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Ist nur noch die Frage, wie lange wir uns noch gedulden müssen, bis wir in den Abendhimmel emporsteigen können.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gamona: Du hast die Zeitlose Insel vor ein paar Fragen erwähnt, ein wirklich gut designetes Gebiet. Werden die neuen Gebiete für tägliche Quests, die mit Warlords of Draenor Einzug ins Spiel erhalten werden, sich an diesem Design orientieren?

Chilton: In vielerlei Hinsicht tun sie das. Insgesamt kann man sie sich eher als viele kleinere Inseln vorstellen, die über die gesamte Fläche von Draenor verstreut sind. Praktisch jede Zone in Warlords of Draenor hat ein Gebiet für die höchste Stufe und diese Areale sind auf die gleiche Art und Weise aufgebaut wie auch die Zeitlose Insel. Allerdings steckt in jedem einzelnen mehr Geschichte, was ein toller Aufschlag ist.

Jeden Tag können die Spieler dann entscheiden, in welche Zone sie am liebsten gehen möchten. Die Zügel liegen also in der Hand der Spieler, die sich darauf konzentrieren können, die übergeordnete Geschichte nachzuverfolgen, die jede Woche mit einer größeren Questreihe weitergeführt wird.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor-Interview: "Die Zukunft der Garnison"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 46/541/54
Die Daily Quest-Areale sollen eine reichhaltige Hintergrundgeschichte bieten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

gamona: Eine letzte Frage: Morgen zeigt ihr ja das Intro zu Warlords of Draenor und werdet im Zusammenhang damit auch den Release-Termin nennen. Natürlich kannst du uns zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Informationen darüber geben, aber vielleicht weist du schon etwas darüber, wann das Pre-Event starten wird?

Chilton: Ungefähr einen Monat vor der Veröffentlichung des Addons.

Gamona: Vielen Dank für das Interview und noch einen schönen Tag in Köln.

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Warlords of Draenor (Deutscher Cinematic Trailer)20 weitere Videos