This interview is also available in English at incgamers.com.

Adrianne Curry ist nicht nur ein heißer Feger und Gewinnerin von “America’s Next Topmodel”, sie spielt auch leidenschaftlich World of Warcraft – und zwar nackt, wie sie unlängst über Twitter verlauten ließ (siehe unsere News). Wir baten sie zum Interview.

World of Warcraft - Erstellen eines Battle.net Accounts95 weitere Videos

gamona: Wie war deine Erfahrung beim Einstieg in die Model-Welt?

Adrianne: Es war sehr schwierig. Die Agenturen haben mich abgelehnt mit der Begründung, dass ich mehr nach New York anstatt Chicago (wo ich damals gerade lebte) aussähe. Meine Karriere als Model unterschied sich stark von anderen. Ich habe mich für das damals neue "America’s Next Topmodel" vorgestellt. Aus über 32.000 Mädchen wurde ich dann für das Halbfinale ausgewählt. Von zwanzig Mädchen wurden dann nur zehn, mich eingeschlossen, ausgewählt. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht und ging als Siegerin aus dem Wettbewerb hervor. Das war im Juli 2003.

gamona: Im Grunde musstest du dich fast ganz allein um deine Modelkarriere kümmern. Hast du auf Anhieb Gelegenheiten gefunden, als Model zu arbeiten?

Adrianne: Es haben sich jede Menge Türen geöffnet, aber viele machten auch dicht. Viele Kunden waren nicht gerade begeistert von der Show und wollten mich nicht einmal treffen. Manche wollten mich wiederum sehen, aber nicht, um mit mir zu arbeiten. Sie zogen mich zu Castings heran, nur um mir Fragen rund um die Show zu stellen. Trotzdem habe ich es geschafft, auf eigene Kosten nach New York City zu ziehen und mich im Geschäft zu versuchen. Ziemlich schnell habe ich dann verstanden, dass ich nur mit der Auszeichnung "America's Next Topmodel"-Teilnehmerin zu sein, niemals Erfolg haben kann.

gamona: Könntest du den interessierten Fans von deinen letzten, gegenwärtigen und zukünftigen Projekten erzählen?

Adrianne: Kürzlich habe ich ein bisschen "Hinter den Kulissen" gearbeitet. Genauer gesagt, als ausführende Produzentin der "My Antonio Show", die auf VH1 im letzten Herbst auf Sendung ging. Desweiteren sind zwei Shows in Arbeit, eine davon von mir selbst entwickelt. Aber bis wir damit an die Öffentlichkeit gehen, sind meine Lippen versiegelt.

gamona: Wie war dein Einstieg in die Welt der Spiele? Was waren deine ersten Spiele, welche die besten?

Adrianne: Spiele waren schon immer mein Ding. Angefangen habe ich mit King’s Quest, Myst, Duke Nukem, Quake, Doom, Wolfenstein 3-D und vielen anderen. Ich glaube, am meisten habe ich mit meinem Exfreund als Teenager gespielt. Er hat den ganzen Tag nur gezockt. Wenn ich da nicht dabei war, wurde ich ignoriert. Wir haben uns durch Medal of Honor, Resident Evil, Silent Hill, Halo und viele andere Titel gekämpft.

“Ich liebe es, Hordler zu pwnen”

gamona: Wurdest du bereits von Spieleentwicklern eingeladen, um ein Spiel auf einer Convention oder auf Events vorzustellen?

Adrianne: Leider hatte ich noch keine Anfragen, irgendetwas in Bezug auf Spiele zu machen. Sobald jemand damit auf mich zukäme, wäre ich mehr als enthusiastisch. Es klingt für mich nach einem Traumjob.

gamona: Du hast einen Level-45-Nachtelfenkrieger und andere Charaktere. Welcher Aspekt an "World of Warcraft" hat dich so gefesselt?

Adrianne: "World of Warcraft" hat mich in seinen Bann geschlagen, da es mich sehr an den "Herrn der Ringe" erinnert. Ich liebe das Questen, Hordler zu pwnen und mit meinem WoW-Pimp herumzulaufen, ein Level 80 Paladin-Verbündeter namens CaptinMorgin.

gamona: Welche Dungeons hast du besucht und welche davon haben dich richtig begeistern können?

Adrianne: Der eine, bei dem man durch die Brennende Steppe muss, um zu den Schwarzfelstiefen zu kommen, ist ziemlich cool. Es ist so eine Art Folterverlies. Außerdem mag ich den außerhalb von Tanaris. Zul'farrak ist unter freiem Himmel und schön hoch gelegen.

gamona: Was wäre, wenn Blizzard dir anbieten würde, deine Stimme dem Spiel zu leihen oder im "World of Warcraft"-Film mitzuspielen?

Adrianne: Ich würde sterben vor Freude. Zu schade, dass der Succubus schon eine Stimme hat. Das wäre sowas von meine Rolle.

“Ich bin ein f*cking Noob”

gamona: Die ganze Welt weiß nun schon eine ganze Weile, wer dein “World of Warcraft”-Charakter ist, seit du es in Twitter verraten hast. Hast du einen "Mobile Authenticicator" mit deinem Account verbunden? Was denkst du über diese kleine Sicherheitsvorrichtung und über das "Kernhund"-Pet (Anm. der Redaktion: Dieses Pet bekommt man nur, wenn man den Battle.net Mobile Authenticator zum Spielen benutzt)?

Adrianne: Nein, danke. Wenn jemand meinen Account stehlen will, soll er das ruhig tun. Mein Beileid hätte er. Ich bin ein verf... NOOB. Für Leute, die sich um solche Dinge sorgen, ist das sicher eine Überlegung wert, aber glücklicherweise gehöre ich nicht dazu.

gamona: Wie denkst du über die Trolle, die dich einen Noob nennen, weil du erst Level 45 erreicht hast?

Adrianne: Als ob die nicht dieselbe Anfangserfahrung beim Leveln gemacht hätten. Mir soll es egal sein. Ich habe nicht jahrelang durchgezockt, da ich zu viel Angst hatte, mein Leben darüber zu vergessen. Damit habe ich Recht behalten. Jetzt da ich Level 45 bin, werde ich aber auch in der Spielwelt etwas mehr respektiert. (lacht)

gamona: Wie wahr, wie wahr. Jeder hat klein angefangen, um schließlich Level 80 zu erreichen. Ich habe einige Level-80-Charaktere, einen Level-72-Todesritter und eine ganze Menge Level-35-Klassen. Meine Mutter spielt einen Level-62-Orkjäger, also muss ich sie in ihren Abenteuer begleiten. Warst du auf der Blizzcon oder planst du, nächstes mal dabei zu sein? Hast du Gutes darüber gehört? Es waren immerhin 25.000 Fans dort.

World of Warcraft - WoW-Topmodel Adrianne Curry: "Mein Outfit sieht absolut nuttig und mächtig aus"

alle Bilderstrecken
Vielleicht lässt sich Adrianne auf der nächsten BlizzCon blicken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/47Bild 1426/14721/1472

Adrianne: Liebend gerne würde ich einmal dabei sein, aber bisher bin ich nicht dazu gekommen. Es wäre sicher großartig, als mein Charakter gekleidet dort aufzutreten. Mein Outfit sieht absolut nuttig und mächtig aus.

Packshot zu World of WarcraftWorld of WarcraftErschienen für PC kaufen: ab 12,50€

gamona: Ich habe gelesen, dass du verkleidet auf einigen Conventions warst. Auf welche davon gehst du 2010 und als was würdest du dich auf der nächsten Blizzcon verkleiden?

Adrianne: Ich mag "Wizard Worlds", aber vor allem mag ich Kostüme, in denen ich mich verstecken kann. Vielleicht bin ich ja auf mehr Conventions, als man denkt...

gamona: Hoffentlich sehen wir dich auf der New York Comic Con und der Blizzcon. Danke, Adrianne.