Der Blutelf Xirev hat sich vor sechs Jahren ein Ziel gesetzt. Er wollte alle Achievements in World of Warcraft sein Eigen nennen. Nun hat er diese Herkulesaufgabe endlich abgeschlossen. Dafür bekommt er Anerkennung aus der Community und direkt von den Machern von World of Warcraft.

Alle Achievements in WoW freizuschalten, ist keine einfache Aufgabe.

3314 Achievements befinden sich auf dem Account von Xirev. Dabei reicht die Palette von ganz einfachen Aufgaben aus den Startgebieten bis hin zu monströsen Aufgaben, wie das Ausschalten von 250.000 Spielern im PvP. Sein Blutelfenmagier hat mittlerweile 434 Tage Spielzeit gesehen. All seine Charaktere zusammen, kommen in World of Warcraft auf eine Spielzeit von etwa 850 bis 900 Tagen. Dabei soll er die Zeit hauptsächlich für die Jagd nach Achievements genutzt haben. Dennoch hat er so drei Charaktere auf Level 110 bekommen.

Bilderstrecke starten
(27 Bilder)

Das schlimmste Achievement

Gegenüber der Seite PCGamer berichtet Xirev, dass er auch durchaus seine Schwierigkeiten hatte. Zu den übelsten Achievements gehören laut ihm die Haustierkämpfe in World of Warcraft. Eines davon verlangt 5000 PvP-Siege mit eurem Haustier gegen andere Spieler. Dafür gibt es am Ende trotzdem nur zehn Achievement-Punkte. Auf die Frage hin, ob er es wieder machen würde, verneinte er. Jedoch kann er sich einfach nicht stoppen, wenn es um das Komplettieren von Spielen geht.

Allerdings hat die Sammelei auch ihre positiven Seiten. So darf sich Xirev über 424 Reittiere in seinem Stall in World of Warcraft freuen. Das nächste Ziel wird für ihn vermutlich die neue Erweiterung Battle for Azeroth, die noch in diesem Jahr erscheinen soll.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.