Seit kurzem geistern im Netz brisante Gerüchte zu World of Warcraft herum. Angeblich hätte ein Insider erste Infos zur kommenden Erweiterung des MMORPGs geleakt. Diese würde demnach "Return of the Lich King" heißen und die Spieler zurück nach Nordend führen. Doch wie viel steckt hinter den vermeintlichen Infos?

World of Warcraft - Gerüchte: Angebliche Infos zur Erweiterung "Return of the Lich King"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 1426/14531/1453
Wird das nächste WoW-Addon zurück nach Nordend führen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut dem angeblichen Mitarbeiter von Blizzard soll das neue Addon die Level-Stufe auf 120 anheben, die neue Helden-Klasse "Totenbeschwörer" mit sich bringen und zwei neue Völker (Vrykul für die Allianz und Oger für die Horde) einführen. In Nordend sollen die Gebiete komplett überarbeitet und an den neuen Content angepasst werden. Dabei wird besonders hervorgehoben, dass die neuen Gebiete von Nordend auf Level 70 bis 120 skalieren. Dies würde bedeuten, sämtliche Gebiete von Cataclysm, Pandaria, Warlords of Draenor und Legion von Spielern übersprungen werden können.

Bilderstrecke starten
(27 Bilder)

Zweifel an der Echtheit der Infos

Doch die Infos sind alles andere als glaubwürdig. Der User selbst bezieht sich nur auf seine eigene Quellen. Der Reddit-Post dazu wurde mittlerweile wieder gelöscht. Auch die Hardcore-Fans in den Foren von World of Warcraft schenken dem Ganzen nur wenig Glauben. Vielmehr soll es sich hier um Wunschvorstellungen eines Users handeln. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass ein Mitarbeiter bei Blizzard alle Fakten zum unangekündigten Addon kennt. Laut dem "Leak" soll die Erweiterung auf der Roleplay-Convention in Köln Ende Mai angekündigt werden. Wir sind eher skeptisch, dass dies passieren wird.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.