Der Game Director Tom Chilton hört mit seiner Arbeit an World of Warcraft auf. Er hat mehr als 12 Jahre an dem Projekt bei Blizzard gearbeitet und das Spiel von der Alpha bis zur aktuellen Erweiterung begleitet. Doch nun wendet er sich einem neuen Projekt zu, bleibt Blizzard aber immer noch erhalten.

World of Warcraft - Game Director wendet sich nach 12 Jahren neuem Projekt zu

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 1426/14531/1453
Tom Chilton hört mit seiner Arbeit als Game Director von World of Warcraft auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Meine persönliche Reise, während der ich an World of Warcraft als Game Designer gearbeitet habe, ist an ihrem Ende angekommen.“ schreibt Chilton in einem Eintrag in den Foren von WoW. „Aber meine Reise bei Blizzard ist noch nicht vorbei. Ich werde immer noch hier sein, mich aber auf ein anderes Projekt innerhalb des Unternehmens konzentrieren. Ich gebe daher mit großer Freude bekannt, dass mich Ion Hazzikostas als Game Director für World of Warcraft ablösen wird.“

Eine würdige Ablöse

Hazzikostas ist ebenfalls ein Veteran bei World of Warcraft. Acht Jahre seines Lebens schenkte er dem Spiel und seiner Entwicklung bereit. Bislang war er als Game Designer vor allem für das Design von Dungeons und anderen Encountern tätig. Bevor er jedoch zu Blizzard kam, war er in einem völlig anderen Feld tätig. Damals hat er als Staatsanwalt gearbeitet.

Bilderstrecke starten
(19 Bilder)

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.