Im Jahr 2010 nahmen einige Fans von World of Warcraft ihr eigenes Projekt in Angriff und stellten ein Charity-Rennen im Spiel auf die Beine. Das "Running of the Gnomes" wird seither jedes Jahr veranstaltet und sammelt mit Hilfe der fleißigen Spieler und Spender Geld für den wohltätigen Zweck. In diesem Jahr könnte Blizzard mit an Bord kommen und das Ganze zu einem echten Ingame-Event umbauen.

126 weitere Videos

2010 kamen etwa 150 Spieler zusammen, die in World of Warcraft Gnome erstellten und von Neu-Tüftlerstadt bis nach Booty Bay liefen, um Geld für den Kampf gegen Brustkrebs zu sammeln. 2016 kamen schon etwa 3000 Spieler zusammen und sammelten insgesamt 6639 Dollar für den guten Zweck. Nun hat Blizzard auf den Testservern von World of Warcraft einige erste Vorbereitungen getroffen, um das Fan-Projekt zu einem echten Ingame-Event zu machen. Auf der Strecke finden sich nun verschiedene Tore sowie eine zugehörige Quest und an den Seiten jubeln NPCs den Läufern zu. Zudem gibt es Stärkungen, die den Level-1-Gnomen vor den Gefahren auf dem Weg helfen.

Bilderstrecke starten
(27 Bilder)

Genug Zeit bis zum Event

Da die nötigen Vorbereitungen für das Event von World of Warcraft jetzt schon getroffen werden, dürfte es bis zum Start auch auf den offiziellen Servern landen. Denn im Oktober ist es dann soweit und die Gnome erobern die Rennstrecke. Wir dürfen also gespannt sein, wie viel Geld die wohltätige Aktion in diesem Jahr zusammenbringen kann.

World of Warcraft ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.