World in Conflict - Infos

Was wäre, wenn der kalte Krieg nie beendet worden wäre? In World in Conflict greift die UdSSR Nordamerika an und erobert einen Teil des Landes. Der weitere Verlauf des Krieges hängt vom Spieler ab.

World in Conflict geht nicht den Weg wie so viele andere Strategietitel und gibt dem Spieler das Ziel sein Gegenüber nur zu vernichten, denn das ist nicht so ganz möglich. Denn in World in Conflict beginnen die Spieler ohne eine Basis oder Einheiten zum Bauen von Gebäuden. Es gibt lediglich ein Interface, das dem Spieler ermöglicht Einheiten anzuordern. Diese werden dann per Lufttransport eingeflogen. Auf der Karte sind verschiedene Kontrollpunkte verteilt, die eingenommen werden müssen um so langsam aber stetig die Kraft des Gegners zu schwächen.

Um die Schlacht zu gewinnen stehem dem Spieler eine ganze Menge Waffen zu seiner Verfügung. Von einfachen Infanterieeinheiten über Jeeps und Panzer bis hin zur ultimativen Waffe: die Atombombe. Grade diese hat es in sich, ein greller Lichtblitz lässt jeden Spieler panisch suchen wo die Verwüstung stattfindet.

Eine weitere Besonderheit von World in Conflict, ist die Möglichkeit einem laufenden Mulitplayerspiel beizutreten und sofort am Geschehen teilzunehmen. Der Spieler kann sich dann eine von vier Klassen aussuchen und spring als eben jene ins Gefecht. Zur Auswahl stehen die Infanterie, Lufteinheit, Panzereinheit und die Unterstützungseinheit. Letztere spielt eine wichtige Rolle beim Vorrücken eigener Einheiten, denn sie kann Artelleriegeschütze anfordern und somit ein Explosionshagel vom Himmerl regnen lassen.

World in Conflict - X-Mas Trailer

Tipps, Tricks & Guides zu World in Conflict