Sierra Entertainment, ein Unternehmensbereich von Vivendi Games, kündigt World in Conflict, das PC-Action- Strategiespiel von Massive Entertainment, für die Xbox 360 an. Der Titel verwischt die Grenze zwischen klassischer Echtzeitstrategie und rasanter Shooter-Action und eignet sich damit ideal für die Konsole der nächsten Generation. Entwickelt wird die Umsetzung von den englischen Swordfish Studios in enger Zusammenarbeit mit Massive Entertainment. Damit Konsoleros dasselbe Spielerlebnis wie ihre PC-Kollegen erhalten, wurde die Steuerung und die Benutzeroberfläche von World in Conflict optimal an die Möglichkeiten der Xbox 360 und des Xbox 360-Controllers angepasst. World in Conflict erscheint im September 2007 auf PC und kurze Zeit später für Xbox 360.


Wie sähe die Welt aus, wenn in den 80ern ein paar Dinge anders gelaufen wären? Was wäre, wenn die Berliner Mauer nie gefallen wäre und sich der Kalte Krieg zu einem realen Gefecht zwischen den USA und der Sowjetunion entwickelt hätte? Diese Fragen beantwortet das Action-Strategiespiel World in Conflict: Die Supermächte des Kalten Krieges prallen aufeinander und stehen sich auf komplett zerstörbaren 3D-Schlachtfeldern gegenüber. Genretypische Elemente wie langwieriges Ressourcensammeln und bremsender Basenbau sucht der Spieler bei World in Conflict vergebens. Dafür bietet das Spiel spannende Gefechte, verlangt schnelle, taktische Entscheidungen und liefert so eine intensive Action, wie man sie sonst nur aus First-Person-Shootern kennt.


Auf Xbox 360 besticht World in Conflict insbesondere durch ein für Controller optimiertes Gameplay, sowie durch eine neue, für Konsolenspieler maßgeschneiderte Benutzeroberfläche. So wird es auch für Konsoleros ganz selbstverständlich, mit dem Gamepad Einheiten zu dirigieren und taktische Befehle zu erteilen. Sowohl Action- als auch Strategie-Fans bietet World in Conflict mit seinen umfangreichen Mehrspieler-Matches und beeindruckendem Spielerlebnis eine für Konsole einzigartige Erfahrung.


World in Conflict zeigt ein Szenario, das davon ausgeht, dass die Berliner Mauer nie gefallen wäre. Aus der Feder von Larry Bond, Co-Autor von Tom Clancy und selbst Bestsellerautor, beginnt die Geschichte 1989 mit dem Einmarsch der Sowjets in Europa, um so den Kollaps des eigenen Regimes aufzuhalten. Die NATO, im Begriff des Gegenschlages, sieht sich plötzlich einer zweiten Front gegenüber - einer massiven Invasion an der amerikanischen Küste. Die Spieler übernehmen die Rolle eines Kommandeurs und führen die schlagkräftigsten Militäreinheiten der Ära in die Schlacht, um Amerikas Städte und Vororte zurückzuerobern.


World in Conflict wird voraussichtlich diesen Herbst für Xbox 360 im Handel erhältlich sein. Die PC-Version erscheint bereits im September dieses Jahres.

World in Conflict ist für PC, seit dem 3. Quartal 2008 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.