Das schwedische Entwicklerstudio Massive Entertainment hat nach ihrem technisch sehr guten Echtzeitstrategiespiel Ground Control 2 nun einen weiteren RTS-Knaller mit dem Namen World in Conflict angekündigt.

Es wird sich um die Thematik drehen, was passiert wäre wenn der kalte Krieg fortgesetzt worden wäre. World in Conflict beginnt damit, dass die UdSSR Nordamerika angreift und einen Teil erobert. Die weitere Entwicklung der Story liegt in euren Händen.

Laut ersten Infos soll es auch in World in Conflict wieder keinen Ressourcen-Abbau und keinen Basis-Bau geben. Dafür wird man sogar in den First Person Modus wechseln können, wodurch WiC zu einer Mischung aus Echtzeitstrategie und Shooter wird.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Netzwerkseite gc2.gamona.de.

World in Conflict ist für PC, seit dem 3. Quartal 2008 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.