Nicht nur Spieler zeigen sich von Wolfenstein: The New Order so angetan, dass sie sich einen Nachfolger wünschen. Auch der zuständige Entwickler MachineGames kann sich ein Sequel vorstellen - und durch den Erfolg des Shooters könnten die Chancen sogar ganz gut stehen.

Wolfenstein: The New Order - Entwickler hat Lust auf Sequel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 31/381/38
Nach dem Erfolg von Wolfenstein: The New Order wäre ein Sequel ziemlich wahrscheinlich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Creative Director Jens Matthie sprach gegenüber Giant Bomb dieses Thema an und bestätigte, dass das Team gerne an einem Sequel arbeiten würde. Man habe nicht nur eine sehr eindeutige Vorstellung davon, was man mit dem Spiel vollbracht habe, sondern auch davon, was man mit dem Sequel vollbringen könne.

Sollte jemals ein Nachfolger kommen, so würde das Studio diesen natürlich noch besser machen. Man habe noch mehr Ideen, wie man den Diamanten polieren könne. Die Entwicklung von Wolfenstein: The New Order dauerte dreieinhalb Jahre.

Eine Bestätigung für die Entwicklung eines Sequels sei das allerdings nicht. An was MachineGames derzeit arbeitet, ist nicht bekannt. Das Studio wurde 2009 gegründet und 2010 von ZeniMax Media übernommen - also dem Unternehmen, dem unter anderem auch Bethesda, Arkane Studios und id angehören.

Wolfenstein: The New Order ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.