Die USK hat sich bei Wolfenstein 2: The New Colossus auf eine Bewertung festgelegt. So erscheint der brutale Shooter ohne Einschränkungen in Sachen Gewaltgrad. Wie bereits bei den anderen Teilen wird es aber zu Schnitten bezüglich verfassungsfeindlicher Symbolik kommen.

Wolfenstein 2: The New Colossus - USK macht keine Schnitte bei der Gewalt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWolfenstein 2: The New Colossus
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 7/81/8
Verfassungsfeindliche Symbole fliegen raus. Bei der Gewalt gibt es keine Schnitte.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wolfenstein 2: The New Colossus erhält damit von der USK das Siegel "keine Jugendfreigabe" und darf nur von Spielern in Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben werden, die das 18. Lebensjahr erreicht haben. Die Einstufung gilt zunächst für den PC sowie die Konsolen Xbox One und PS4. Eine Altersbeschränkung für die Nintendo-Switch-Version wurde noch nicht festgelegt. Diese dürfte sich - aufgrund identischer Inhalte - nicht großartig verändern.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Das Regime übernimmt

In der deutschen Fassung von Wolfenstein 2: The New Colossus wird es aber keine Nazis inklusive verfassungsfeindlicher Symbole geben. Diese wurden aufgrund des §86a des deutschen Strafgesetzbuches entfernt. Sie werden durch das Logo von Wolfenstein 2: The New Colossus im Spiel ersetzt.

Wolfenstein 2: The New Colossus erscheint für PC, PS4, Xbox One (jeweils 27. Oktober 2017) und Nintendo Switch (voraussichtlich 2018). Jetzt bei Amazon vorbestellen.