Ein Jahr hat Wolfenstein 2: The New Colossus nun fast hinter sich. Ein Jahr, in dem es offenbar nicht viele Käufe gab, wie ein Leak nun vermuten lässt. So berichtet die Seite Twinfinite, dass sich die Fortsetzung deutlich schlechter als der Erstling und das zugehörige Addon verkauft hat.

Wolfenstein 2 hat sich nicht so gut wie seine Vorgänger verkauft:

Wolfenstein 2: The New Colossus - Erdbeermilch - Gameplay Trailer10 weitere Videos

Der Leak hat die Verkaufszahlen auf Steam offengelegt. Demnach hätte Wolfenstein 2: The New Colossus zum 1. Juli 2018 gerade mal 549.457 Verkäufe auf Valves Spieleplattform verzeichnen können. Zum Vergleich: Wolfenstein: The New Order schafft es auf mehr als 1,8 Millionen verkaufte Einheiten. Und sogar das große Addon zum Erstling zieht an The New Colossus vorbei. Wolfenstein: The Old Blood kommt immerhin noch auf 600.000 verkaufte Einheiten auf Steam.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Geringes Interesse der Spieler?

Warum so wenig Spieler zu Wolfenstein 2 gegriffen haben, ist eine schwierige Frage. Möglicherweise liegt der Vorsprung der anderen Spiele an der Zeit, die diese schon auf dem Markt sind. In den Jahren haben sie schon viele Sales und Rabatte mitgemacht, was zu einer deutlichen Erhöhung der Verkaufszahlen geführt haben könnte. The New Colossus kann also noch nachziehen, wenn es ausreichend Zeit bekommt.

Wolfenstein 2: The New Colossus ist für PC, PS4, Xbox One und seit dem 29. Juni 2018 für Nintendo Switch erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.