Wiped! - Die MMO-Woche - KW 26: Ein Spaß, zwei Spaß, drei Spaß

alle Bilderstrecken
Die Geschichte im Vordergrund: The Old Republic.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 28/321/32
Kommentare (16)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Daala
#16
wormy schrieb:
Für die alte Generation der Core-Gamer gibt es im Moment genau kein Angebot auf dem Markt.
Daran
Für die alte Generation der Core-Gamer gibt es im Moment genau kein Angebot auf dem Markt.
Daran wird sich so schnell auch nichts ändern, da die Heuschrecken (Investoren) zuerst ihre (steuerfreien) Milliarden sehen, danach vielleicht die Firma und niemals den Kunden.
Abzocke der dummen Masse ist angesagt - Service war gestern.

Fast richtig. Es gibt im Moment kein Angebot für Coregamer, weil die Zahl der Coregamer in den letzten zehn Jahren sich kaum verändert hat, die Entwicklungskosten für Spiele (und der Anspruch der Coregamer an Spiele) sich aber vervielfacht haben.
Antworten | Zitieren
0
LucyLiu
#15
Zu AoC: Habs auch 2 Monate nach Release verärgert in die Ecke geschmissen und war echt sauer auf die leeren Worte der FC`ler. Nun bin ich vor nem Monat mal wieder geködert worden und muss zumindest sagen, wenn es damals in der Form veröffentlicht worden wäre, hätte ich wohl nicht so schnell aufgehört. Will sagen: Bislang bin ich zufrieden mit dem Content. Schönere Grafik habe ich auch selten gesehen.

Zum F2P Modell von FC: Ich finds oberpanne und es ist hier viel zu offensichtlich, dass FC die Leute mit dem f2P nur anfixen will um die Leute ins Abomodell zu überführen. Weiter unten wurde es schon gesagt, einige Dinge wie bestimmte Inis lassen sich für relativ hohe Kosten nur mieten, so dass es sehr schnell günstiger wird n Abo abzuschliessen. Das ist für mich kein echtes f2p, sondern eher sowas wie ne kostenpflichtige Demo.
Antworten | Zitieren
0
Kousaka Kirino
#14
Wenn ich bei Rift 50 bin werd ich wieder Lineage 2 rausholen, sonst gibts ja nurnoch GW1 im moment zu spielen und da werd ich auch nurnoch 2 Monat spaß dran haben bis ich wieder pause damit machen muss, und dann is sicher eh schon GW2 da.

Und direkter Kampf bei AoC? Was hast du denn geraucht?
Links-Mitte-Rechts ist doch kein direkter Kampf...jeder Arcade hat da mehr direkten Kampf ^^
Antworten | Zitieren
0
monnor
#13
Na der Tim! schrieb:
Meiner Meinung nach gibt es derzeit einen echten Geheimtipp in Sachen MMO, nämlich AoC-F2P.
lieber funcom mitarbeiter, ich habe gut gelacht . schon damals als ich 15 euro für den unsinn gezahlt habe.
Antworten | Zitieren
1
scott_tiger
#12
dp, kann geöscht werden
Antworten | Zitieren
0
scott_tiger
#11
wormy schrieb:
Das lustigste daran ist, dass nach deren Formel die Abschöpfung pro Kunde bei EVE-Online im
Das lustigste daran ist, dass nach deren Formel die Abschöpfung pro Kunde bei EVE-Online im bisherigen Abo-Modell deutlich höher liegt.



Nach dem bisherigen Geschäftsmodell haben CCP kein Geld zusätzlich verdient (tobolds.blogspot.com/.../my-monocle-theory.html ). Ob PLEX von einem Kunden gekauft wird, um es in Spielzeit einzusetzen oder für ISK zu verkaufen, erhöht nichts am Geld, welches bei CCP ankommt. Daher der Tausch und die Vernichtung von PLEX durch die Währung Aurum.

Beschwerden kommen hauptsächlich von Spielern, die ingame genug verdienen, um sich die Spielzeit leisten zu können, da der PLEX Preis dadurch steigt.
Zuletzt editiert am 02.07.2011 20:09
Antworten | Zitieren
0
wormy
#10
scott_tiger schrieb:
zu Eve und Pay2Win/F2P: es gibt einen interessanten Video Block eines EA Mitarbeiters zu dem Spiel
zu Eve und Pay2Win/F2P: es gibt einen interessanten Video Block eines EA Mitarbeiters zu dem Spiel BF Heroes, die die Mechanik hinter einem Ingame Shop erklärt, welchen Wert Beschwerden im Forum haben und wie man den Gewinn weiter steigern kann:

Das lustigste daran ist, dass nach deren Formel die Abschöpfung pro Kunde bei EVE-Online im bisherigen Abo-Modell deutlich höher liegt.

Tja, Shooter ist halt kein MMO - aber diesen Unterschied begreifen Manager nie im Leben.
Besonders das genetisch beeinträchtigte, isländische Management bei CCP kann das nicht begreifen *fg*.


Es gibt im Onlinebereich mehrere Bereiche, vereinfacht:
1. echte MMO
1.1 Theme-Park
1.2 Sandbox

2. Netzwerkspiele (für Gruppen bis zu etwa 32 Spielern)

3. Shooter

Was für eines Rubrik gilt muss nicht für die anderen gelten - aber für den durchscnittlichen Consultat sind Schnürsenkel eh das gleiche wie Waffen...

Ach ja, TERA
"...intense action-combat."
richtet sich damit eindeutig an die jüngere Generation.
Antworten | Zitieren
0
scott_tiger
#9
zu Eve und Pay2Win/F2P: es gibt einen interessanten Video Block eines EA Mitarbeiters zu dem Spiel BF Heroes, die die Mechanik hinter einem Ingame Shop erklärt, welchen Wert Beschwerden im Forum haben und wie man den Gewinn weiter steigern kann: www.slideshare.net/.../paying-to-win (leider alles nur auf englisch und ca 40min lang, aber der Schluss ist wichtig)

zu asiatischen Sandboxen und Tera: www.mmorpg.com/.../1

Vorallem interessante Aussage zum PvP:
"TERA also has a system that it is really meant to reduce PVP abuse. Every time a player attacks another player, they have to pay a fee in game gold with the higher the level differential-the more the cost. For players of equal level, the cost is manageable but it really becomes prohibitive for high level players to run around and gank lowbies. You might do it once or twice when your friend joins for the first time but you aren’t likely to make a practice of it."
Antworten | Zitieren
0
Gast
#8
Und was ist mit den Core Gamern von damals die heute erwachsen sind, arbeiten müssen oder eine familie haben? ganz so schlimm ist es sicher nicht, das alle nur dumm sind und ein knopf drücken können. ein komplexes spiel muss nicht kompliziert sein. da tun sich viele entwickler sehr schwer. es stimmt schon, warum gibt es in eve nicht mehr story inhalte. es gibt ja massig story auf eve online der seite, warum wird das nicht mehr ins spiel übertragen?

oder die raids von wow damals mit 5h stunden laufzeit welcher familien vater kann sich das erlauben. da sind doch wohl die entwickler gefragt einen guten kompromis zu finden. das hat doch alles nichts mit dummen spielern zu tun. da fehlt es denn entwicklern auch an guten ideen.
Antworten | Zitieren
0
wormy
#7
Na der Tim! schrieb:
Für mich persönlich wäre ein optimales Weltraum-MMO, wenn man ein zusammenhängendes, aber
Für mich persönlich wäre ein optimales Weltraum-MMO, wenn man ein zusammenhängendes, aber überschaubares Universum ohne Sprungtore hätte, in der man die Raumschiff direkt steuern kann mit Joystick-Unterstützung.

Da wird das Lag deine Schiffe schneller fressen, als sie auf dem Bildschirm angezeigt werden *g*.

Konsolensteuerung in einem echten MMO (also Massive Multiplayer, nicht dem bei solchen Twitch-Games üblichen Netzwerkmodus mit 8 oder 16 Spieler) ist nicht spielbar.

Für die alte Generation der Core-Gamer gibt es im Moment genau kein Angebot auf dem Markt.
Daran wird sich so schnell auch nichts ändern, da die Heuschrecken (Investoren) zuerst ihre (steuerfreien) Milliarden sehen, danach vielleicht die Firma und niemals den Kunden.
Abzocke der dummen Masse ist angesagt - Service war gestern.

Was wir heutzutage haben ist wie der Übergang vom UseNet zu AOL - toll für die Idioten, die sich mit dümmlichen Spielchen für teuer Geld bespaßen lassen wollen.


Da werden wir "Angry Old Specialists" (chinesische Umschreibung von "BitterVet(eran)") wohl selbst und in Open Source eine Lösung bauen müssen *g*
Antworten | Zitieren
0
Na der Tim!
#6
@Voodjin

In bezug auf AoC meine ich eher das Leveln von 1-80 im alten Hyboria. Klar, ich gebe Dir Recht, das Endgame muß man sich kostspielig freikaufen. Aber wer einfach mal gucken will, wie AoC aussieht, kann ganz in Ruhe auf 80 leven, wofür man kein Khitai braucht. Und wenn man dann merkt, mensch, dass macht ja immer noch Spass, dann kann man immer noch Abonnent werden und sich den Khitai-Zugang freischalten lassen. Die Dungeons braucht man auch nicht zum Leveln, es gibt genug außerhalb zu tun.

Als Abonnent ist man z. Zt. noch besser dran, wenn man nicht schwach wird und sich dauernd Pets oder besondere Tränke im Shop kauft. Selbst Zierkleidung gibts im AH und das Kamel ist auch verzichtbar. Im Vergleich zu AoC gibt es deutlich schlechtere MMOs und F2P-Spiele, deutlich. Argo fand ich einfach schrecklich in jeder Hinsicht. Lieblos und öde.
Antworten | Zitieren
0
Na der Tim!
#5
Also bei Eve Online hatte mich damals so Einiges gestört. Die viel zu kleine, auf großen TFTs schlechtbare Schriftart & Grösse, die fummelige Bedienung, daß man nicht selbst fliegen darf wie in X1-3 (Egosoft) und der deutsche Channel. Da wurde sich oft über ganz komische, mmo-fremde Dinge unterhalten, daß ich da nur wieder weg wollte. Ist mir einfach zu "trocken", das Ganze.

Leider ist das Codemasters MMO, was im Weltraum stattfinden sollte, ja komplett untergegangen, bevor es fertig wurde. :/ Und Star Trek Online machte mir keinen Spass, weil es sich nicht wie Star Trek "anfühlte". Zuviel Geballer, zu wenig Substanz, ganz zu Schweigen von den vielen Bugs und der miesen Übersetzung.

Für mich persönlich wäre ein optimales Weltraum-MMO, wenn man ein zusammenhängendes, aber überschaubares Universum ohne Sprungtore hätte, in der man die Raumschiff direkt steuern kann mit Joystick-Unterstützung. Außerdem müßte es eine gute, dichte Hintergrund-Story geben, begehbare Weltraumhäfen und Kneipen, sowie Planetenlandungen. PvP müsste optional bleiben, z. B., in dem man sich schon selbst flaggen muss, um als PvP-Ziel zu gelten. Spiele, in denen man das PvP aufgezwungen bekommt, mag ich nicht.
Antworten | Zitieren
0
Voodjin
#4
@den Tim: Leider ist F2P bei Funcom keine Alternative, wenn man bereits das AddOn hat, aber F2P spielen will. Man kommt in die Khitai Gebiete nur rein, wenn man erneut zahlt und den AA Baum kannst Du auch vergessen, was aus Deinem Charakter eigentlich einen halben Charakter macht. Leider kann man sich die Gebiete als F2P nicht dazu kaufen, sondern nur mieten, was das Ganze noch asozialer macht. Den Du zahlst dann im Endeffekt für die Dungeons (die Du mietest) und einzelne Gebiete insgesammt so viel, wie ein Premium-Mitglied insgesammt für alles, hast aber trotzdem nur die Hälfte (und das nicht mal permanent). Das ist Abzocke³.

Titan: Ich glaube, dass Spiel wird auf jeden Fall auf Casual-Gamer ausgerichtet. Blizzard fährt diese Schiene schon seit Jahren bei WoW, also wissen auch sie längst, dass man mit Casual-Gamern das meiste Geld macht. Wer glaubt, Titan wird ein Titel für Core-Gamer ist schlicht naiv und sollte aufwachen.

CCP: Ich bin auf die Entscheidung mal gespannt, aber ich denke, da wird sich nichts ändern. CCP riechen großes Geld, da werden ihnen ein paar Fans weniger nicht groß weh tun, wenn sie ein paar Monate später die Kohle wieder durch F2P-Shop reingeholt haben.
Antworten | Zitieren
0
Gast
#3
Sandbox-MMO sind eine faszinierende Sache. Eve-Online habe ich mehrmals meinen Start versucht wegen den faszinierende Möglichkeiten, aber letztlich ist der Einstieg und die Lernkurve viel zu stark, so dass ich schon nach den 1 Monaten einfach die Lust verloren habe.

Ich glaube Eve Online hätte viel mehr Spieler, wenn es Eingängier wäre. Zum Beispiel durch ein besseres Tutorial oder eine spannende Anfangs-Kampagne.

Unbegrenzte Möglichkeiten sind eine feine Sache, aber als Anfänger sollte man an die Hand genommen werden und mit viel Spaß in die neue Welt eingeführt werden. Letztlich spiele ich um Spaß zu haben, nicht um tonnen neue Sache zu lernen.

Ich glaube eine Mischung aus SWTOR und EVE Online wäre der Hit. In den sicheren Sektoren, könnte man sich als Story Spieler durchkämpfen und wenn man später mehr Erfahrung hat, kann man sich weiter raus drauen.
Antworten | Zitieren
0
wormy
#2
@Na der Tim:
Das stimmt nur wenn man auf Theme-Parks steht.

Bei Leuten, die eine gute Sandbox wollen sieht es nach dem Sündenfall (CCP goes Pay-2-Win) sehr dunkel aus.

Diverse asiatische MMOs, die sich selbst der Sandbox-Ecke zuordnen machen den Fehler, dass sie auf Twitch-Gaming setzen (wer schneller klickt gewinnt) und weit weniger auf Strategie/Taktik.


Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis so umsehe, hat inzwischen der größte Teil mit MMOs aufgehört:
- Theme-Park seit Everquest keine Weiterentwicklung
- Sandbox nichts spielenswertes mehr vorhanden.

Zeit die Spielbretter und Karten auszupacken und sich mit Freunden gemütlich am Wochenende zu treffen - ganz wie damals(c) *gg*.
Antworten | Zitieren
1
Na der Tim!
#1
Meiner Meinung nach gibt es derzeit einen echten Geheimtipp in Sachen MMO, nämlich AoC-F2P. Mittlerweile hat sich Funcoms sterbender Schwan in eine spielbare, umfangreiche, stimmungsvolle Welt gewandelt, wo man auch als Nichtzahler auf 80 leveln kann, ohne auch nur einen Cent ausgeben zu müssen.

Ich spiele es selbst, bin zwar noch Abonnent, aber werde ab Winter auch die F2P-Möglichkeit wahrnehmen. Es gibt wahnsinnig viel zu entdecken, ungewöhnliche Charakterklassen, ein direktes Kampfsystem und viele interessante Dungeons, ob für Solospieler oder Raidfans, für jeden ist was dabei.

Die Questlöcher sind gänzlich verschwunden, es gibt genügend Spieler; auch schon in Tortage, und ab Herbst kommt ein dickes Contentpaket (Turan), so daß man für Monate dort beschäftigt ist. Als ehemaliger WoW-Spieler, HDRO-RPler & Eve-Langweiligfinder weiß ich, was ich da empfehle. Schaut es Euch mal an. Hier gehts lang:

www.ageofconan.com/

Einfach Schnellanmeldung nutzen und völlig unverbindlich reinschnuppern. Mehr MMO gibts zur Zeit kostenfrei nirgendswo. Nicht mal ROM kann da mithalten, da Ihr dort Sachen kaufen MÜSST, um bis zum Ende durchleveln zu können. Derzeit sind wirklich ganz viele neue Spieler dort und Ihr werdet bis 80 gut unterhalten.
Antworten | Zitieren
0

Alle 16 Kommentare anzeigen