Ashes of Creation - schon viel Naturschau-, noch wenig Spiel

Weniger humorvoll geht es derweil im neuen Clip zu Ashes of Creation zu, der uns einmal mehr auf eine kleine Rundreise durch die zugegeben hübsche Welt mitnimmt. Die ist allerdings noch in einem sehr, sehr frühen Stadium, das intern als Alpha Zero bezeichnet wird. Wobei über 60 Entwickler daran arbeiten, dass aus Alpha Zero irgendwann eine Beta und noch später ein Release-Kandidat werden.

2 weitere Videos

Im Dezember soll es zu einer großen internen Testrunde kommen, die dann, wenn alles wie geplant funktioniert, in den ersten Alpha-Test im kommenden Jahr münden könnte. Kaum anzunehmen, dass man den ursprünglichen definierten Plan, das MMO im Dezember 2019 zu veröffentlichen, auch tatsächlich einhalten wird.

Wild West Online - Alpha-Cowgirls

Verspäten wird sich auf jeden Fall auch Wild West Online, dessen “persistenter 24/7 Alpha-Test” schon im Oktober hätte stattfinden sollen, jedoch bis jetzt noch nicht begonnen hat. Noch am 17. Oktober hieß es, man sei voll darauf ausgerichtet, die akuten Probleme zu beseitigen, die dem Test im Wege stünde. Man begrüße die Begeisterung, bitte jedoch um Geduld und würde bewusst davon absehen, konkrete Termine zu nennen.

2 weitere Videos

Zum Trost gab es jetzt immerhin einen kurzen Ausblick auf den ersten weiblichen Charakter in Wild West Online zu sehen, der einmal mehr erahnen lässt, dass das kleine Team technisch nicht ganz unbedarft ist. Und wer weiß, vielleicht hat Wild West Online mit siner MMO-Ausrichtung ja doch eine Chance, mit Rockstars Red Dead Redemption 2 und dessen Online-Funktionen zu konkurrieren. Träumen darf man ja.

Nexon und Electronic Arts - eine mysteriöse Allianz

Geträumt wird aktuell übrigens auch bei Nexon und Electronic Arts, zwei Publishern, die bislang nicht sonderlich viel gemeinsam hatten. Doch das soll sich jetzt ändern, hat man für die kommende G-Star Trade Show doch tatsächlich etwas Großes angekündigt: Ein mutmaßlich gemeinsames entwickeltes MMO. Ein Projekt, das auch den jüngsten Wechsel von Blizzards Senior Producer Stephan Frost zu Nexon America erklären könnte. Oder denken wir jetzt schon wieder zu weit? Das ist auf jeden Fall eine ziemlich heiße Geschichte, die ein andermal erzählt werden soll.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: