Tree of Life - die große Hassliebe

Anders als Tree of Life, das mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit noch 2017 aufschlagen wird. Immerhin läuft das MMO aus der südkoreanischen Spieleschmiede längst im Early Access auf Steam, wo es “größtenteils positiv” bewertet wurde, bietet es doch eine technisch solides Gameplay, knuffige Grafik sowie ziemlich interessante Sandbox-Mechaniken mit Siedlungsbau.

2 weitere Videos

Kritik hagelt es allerdings von Langzeitspielern, jener Liga, in der man Tausende von Spielstunden auf dem Buckel hat und gewisse Probleme hinter den Mechaniken durchschaut. Probleme, die denen anderer Projekte dieser Art nicht ganz unähnlich sind, denn wann immer die Freiheiten in einer Sandbox zu groß werden und Lücken im System auftauchen, müssen die Entwickler nachbessern. Und wann immer sie das tun, beginnt es an anderer Stelle zu bröckeln.

Worlds Adrift - ziemlich abgehoben

Auch Worlds Adrift hat gewisse Sandbox-Mechaniken zu bieten, allerdings sind die im wahrsten Sinne des Wortes etwas abgehobener, dreht es sich in dem MMO doch um Luftschiffe, fliegende Inseln und Harpunen, mit denen sich die Spieler mit viel Physik im Code durch die Welt hangeln können. Klingt ziemlich verrückt? Nicht halb so verrückt wahrscheinlich wie die anderen Spiele der Bossa Studios, darunter der Surgeon Simulator oder Bernds Lieblingsspiel: I am Bread.

2 weitere Videos

Worlds Adrift ist auf jeden Fall das umfangreichste Projekt des kleinen Studios und das wahrscheinlich vielversprechendste. Ob es wirklich schon 2017 ins Release geschickt werden kann, ist noch nicht sicher - auf jeden Fall jedoch ist schon bald der Early Access geplant und dann spätestens werden auch wir uns mal von einem Felsbrocken zum nächsten hangeln und schauen, ob hinter der hübschen Grafik und der eindrucksvollen Physik auch genügend MMO steckt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: