Wer hätte gedacht, dass im Laufe des Jahres doch so viele Titel veröffentlicht werden sollen, dass wir unsere kleine Vorausschau sogar auf zwei Ausgaben aufteilen mussten. Angefangen mit Albion Online, sind wir bis zum Indie-MMO Project Gorgon gekommen. Den Rest - von Revelation Online bis Worlds Adrift - findet ihr hier.

Revelation Online - Chinas Offenbarung

Es könnte einer der MMO-Höhepunkte des neuen Jahres werden: Revelation Online, über das wir im vergangenen Jahr schon mehrfach berichteten. Und zwar nicht nur, weil es theoretisch alles in sich vereint, was ein gutes MMO braucht, sondern weil es auch ein Zeichen ist, das der chinesische Publisher NetEase damit setzen möchte. Ein Zeichen, dass Chinas Studios qualitativ zur starken Konkurrenz vor allem aus Südkorea aufgeschlossen haben.

2 weitere Videos

Dabei ist Revelation Online, das bald auf seine dritte und letzte Closed-Beta-Phase zusteuert, nur das erste von unzähligen Spielen, die in nicht allzu ferner Zukunft aus China bei uns aufschlagen werden. China, das ist sicher, hat genügend Kapital und Manpower, um auch größere MMO-Projekte zu stemmen. Das setzt nicht nur die südkoreanische Konkurrenz unter Druck, sondern auch die verbliebenen westlichen Studios. Ob das für uns Spieler gut ist oder schlecht, ist allerdings noch nicht ganz klar.

Saga of Lucimia - “Zero Solo”

Eines der westlichen Projekte, die unter einer weiteren Aufspaltung der ohnehin schon verteilten Spielerschaft leiden könnte, ist Saga of Lucimia. Das MMO kann optisch nicht einmal annähernd mit der asiatischen Konkurrenz mithalten, wobei es das auch nicht muss, wird es doch von Entwicklern gebastelt, die bislang nicht davon leben müssen, sondern für Saga of Lucimia ihre Freizeit opfern.

2 weitere Videos

Das tun sie, weil sie ein MMO erschaffen möchte, das es in dieser Form nicht mehr am Markt gibt. Saga of Lucimia wird nämlich keinerlei Solo-Inhalte bieten. Wer jagen geht, muss nach einer Gruppe suchen - und ein Oktett sollte es dabei schon sein, will man da draußen in der dunklen, weiten Welt nicht den harten Mobs zum Opfer fallen. Bis Dezember will man die Saga veröffentlichen - womit jedoch der Rutsch ins nächste Jahr durchaus nicht auszuschließen ist.

Sea of Thieves - Pirates! Online

Etwas mehr Manpower hat da schon das Team hinter Sea of Thieves, das eine Mischung aus klassischem MMO und Sid Meier’s Pirates! entwickeln will. Wobei aktuell noch nicht ganz klar ist, wie viel “Massively” tatsächlich in dem Projekt steckt. Kritiker ziehen bisweilen schon mal den Vergleich zu No Man’s Sky und werfen den Entwicklern vor, sich hinsichtlich der Multiplayer-Dimensionen bewusst mit konkreten Äußerungen zurückzuhalten.

2 weitere Videos

Dennoch verdient die bisherige Arbeit in technischer und optischer Hinsicht allergrößten Respekt, denn das Team scheint die perfekte Mischung geschaffen zu haben aus künstlerischen und realistischen Elementen, wobei es in letzterer Hinsicht von Naval Action ausgestochen wird, das deutlicher in Richtung Simulation geht, dafür vorerst keine Landgänge bieten wird. Sea of Thieves ist schon für Februar angekündigt, dürfte also in diesem Jahr erscheinen, selbst wenn noch die eine oder andere Verspätung anstünde.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: