Habt ihr das kostenlose Upgrade von Windows 10 bislang noch nicht durchgeführt, dann steht euch nicht mehr allzu viel Zeit zur Verfügung, euch für den Umstieg zu entscheiden. Wie Microsoft bekannt gegeben hat, wird das Gratis-Upgrade am 29. Juli 2016 enden.

Windows 10 - Kostenloses Upgrade endet am 29. Juli

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Die Uhr tickt: Ende Juli endet das Gratis-Upgrade.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer danach umsteigen möchte, muss wohl oder übel 119 US-Dollar bzw. hierzulande voraussichtlich 135 Euro für die Home Edition zahlen. Eine Alternative wäre eine günstigere Systembuilder-Version oder eben ein neuer Rechner, auf dem das Betriebssystem bereits vorinstalliert ist. Dass Microsoft das Upgrade nicht ewig gratis anbieten wird, wurde von Anfang an kommuniziert: von einem Jahr war immer die Rede.

Da Windows 7 nach wie vor das meistverbreitete Windows-Betriebssystem sein soll, Microsoft die Nutzer aber gerne mit der neuesten Version arbeiten sehen möchte, ist nicht ausgeschlossen, dass der Konzern kurz vor Ablauf der Gratis-Aktion noch einmal eine Verlängerung anstrebt.

300 Millionen 'Windows 10'-Geräte - Gratis-Upgrade sei Dank

Microsoft zufolge sollen 300 Millionen aktiv genutzte Geräte mit Windows 10 laufen – das umfasst jedoch mehr als nur Desktop-PCs und Laptops, auch die Xbox One und Smart-Geräte werden mitgezählt. Der Marktanteil von Windows 10 ist vergleichsweise noch recht gering, maximal 20 Prozent, je nach Marktforschungsinstitut. Windows 7 auf mehr als doppelt so vielen Geräten laufen.

Entscheidet ihr euch für ein Upgrade, so könnt ihr im Nachhinein problemlos wieder zurück zu eurem alten Betriebssystem gehen.

Spaß zum Wochenende - Sexy, geekig und Humor vom Feinsten: der vierte Nerd-Wahnsinn ist endlich da!

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (199 Bilder)