Ubisoft konnte schon große Erfolge mit Produkten zur Nintendo Wii feiern und Geschäftsführer Yves Guillemot sieht auch in der Wii U großes Potential.

Wii U - Ubisoft glaubt an den Erfolg der Konsole

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 32/371/37
Ubisofts größter Verkaufsschlager auf der Wii ist das Tanzspiel Just Dance. Erst kürzlich ist der dritte Teil erschienen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unter den ersten Spielen für ein neues System findet man fast immer auch einen Titel von Ubisoft. Auf der E3 2011 hat der Konzern bereits seine Unterstützung für die Wii U zugesagt und ebenfalls die Entwicklung an einigen Spielen bestätigt.

Guillemot erklärt, dass man aus zwei Gründen fest an die Wii U glaubt. So könne man nun High-End-Spiele erschaffen, die auch auf den anderen HD-Konsolen erscheinen und dabei noch die Vorzüge des Tablet-Controllers ausnutzen. Außerdem sei da noch das Potential für all die Casual-Games.

„Auch heute noch ist die Wii für 45 Prozent unseres Geschäfts verantwortlich. Just Dance und all diese Casual-Games verkaufen sich extrem gut“, kommentiert Guillemot das Wii-Geschäft. Da Nintendo mit der Wii U noch einen Schritt weiter gehen würde, glaubt man fest an den Erfolg der kommenden Konsole.

Offen ist noch die Frage, an welche Zielgruppe sich das System letztendlich richten wird. Es zeige auf jeden Fall Potential und Nintendo habe die Möglichkeit, den Einstieg in die Welt der Videospiele weiter zu erleichtern.