Nintendo denkt offenbar darüber nach, den Namen der Ende 2012 erscheinenden Konsole Wii U zu ändern. Derzeit soll sich die Chefetage mit dem Thema auseinandersetzen, so dass es durchaus möglich ist, dass die Wii U zum Launch doch anders heißen könnte.

Wii U - Strebt Nintendo eine Namensänderung an?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 13/321/32
Ja Wii jetzt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Überraschen dürfte das allerdings nicht, denn nachdem es zahlreiche Kritik an dem Namen auf der E3 2011 gab, ließ auch Nintendo-Präsident Satoru Iwata durchblicken, dass der Name ein "Fehler" sei. Nintendo will offenbar versuchen, Wii als Namen zu streichen, nicht zuletzt deshalb, weil Wii gerne in Verbindung mit Casual-Spielern gebracht wird.

Mit der Wii U aber will Nintendo wieder bewusst auf den Core-Markt zielen, um alle Spieler-Schichten zu erreichen. Zudem war es beim 3DS anfangs ähnlich: zwischem Nintendo 3DS und DS kam es bei den Kunden zu Verwechslungen, weshalb Nintendo erst für Klarheit sorgen musste und eine Aufklärungskampagne startete

Blickt man auf die letzten Heimkonsolen zurück, so wählte Nintendo stets einen anderen Namen, um die neue Generation einzuführen. Capcoms Street Fighter Producer Yoshinori Ono ließ vor wenigen Tagen übrigens wissen, dass man in diesem Jahr auf der E3 im Grunde eine neue Konsole sehen werde, die mit jener aus dem Jahr 2011 auf der E3 nicht mehr viel zu tun habe. Ein Hinweis, dass auch der Name nicht final war?