Vielleicht hat es der ein oder andere schon selber erlebt, dass einige Leute tatsächlich glauben, die Wii U sei keine neue Konsole, sondern im besten Fall nur ein neuer Controller namens Wii U für die Wii. Nicht umsonst wurden schon Wii-U-Spiele zum Händler zurückgebracht, da die Käufer glaubten, die Spiele würden auch auf ihrer Wii laufen. Dieses gefährliche Halbwissen, oder besser Nichtwissen der Kunden und sogar der Händler sei es, das mit schuld an den schlechten Absatzzahlen der Wii U sein soll.

Wii U - Schlecht informierte Händler mit schuld an schlechten Wii-U-Absatzzahlen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii U
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/33
Dass die Wii U eine völlig neue Konsole ist, will den Leuten nicht so recht einleuchten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Christine Arrington, Senior Games Analyst bei IHS Electronics & Media, sind es vor allem aber auch die uninformierten Händler, die dazu beitragen, dass der geneigte Konsument weiter im Glauben verbleibt, die Wii U sei lediglich eine Peripherie für die betagte Wii. Dies habe sie am eigenen Leib erfahren müssen, als sie sich als Testkäuferin betätigte.

"Es gab einfach nichts, was man allen vorsetzen konnte, das ihnen gezeigt hätte, 'Darum gehts bei diesem Erlebnis'", so Arrington. "Ich denke, eines der Dinge, die wirklich bezeichnend dafür waren, ist diese Anekdote, wenn man zu einem Händler ging und dort jemand aus der Spieleabteilung befragte, wussten sie nicht einmal, was es ist. Ich hab ja diese Sache mit dem Testkauf gemacht, und sie sagten dann, 'Nun, es gibt keinen Unterschied zwischen der Wii und der Wii U.'"

Daher hätten ihr mehrere Mitarbeiter sogar dazu geraten, die wesentlich ältere Wii zu kaufen, da die ja auch noch günstiger war.

"Ich stehe da, schaue sie an und denke mir nur, 'Wow!' Ich dachte, dass dies eine gute Anekdote dafür wäre, dass es die Leute einfach noch nicht kapiert haben."

Aus ihrer Sicht habe es aber auch daran gelegen, dass es keine passende Software gab, die das Besondere an der Wii U hervorhob - ihr Gamepad. Es hätte ein Spiel wie Wii Sports auf der Wii geben sollen, um den Leuten klarzumachen, dass es sich bei der Wii U um eine völlig neue Konsole handle und auch um die Möglichkeiten des Gamepads besser demonstrieren zu können.

"Die großen Spielereihen (wie The Legend of Zelda) hätten sicherlich den loyalen Nintendo-Fan ködern können, aber es war Wii Sports, das die ganzen Casuals und Außenstehende verzauberte und sie dazu brachte, zu sagen, dass dies eine wirklich, wirklich tolle, lustige Beschäftigung sei."

Doch selbst wenn Nintendo alles richtig gemacht und ein ähnliches Spiel wie Wii Sports entwickelt hätte, wären die Absatzzahlen wohl niedriger ausgefallen als noch bei der Wii. "Ich glaube, da war einfach etwas besonders Spezielles an der Wii."