Bereits im Vorfeld der E3 machte Nintendo klar, weder etwas zum Preis noch etwas zu einem Launch-Termin der Ende des Jahres auf den Markt kommenden Wii U verraten zu wollen. Und so kam es dann auch: beide Details bleibt uns Nintendo nach wie vor schuldig.

Wii U - Reggie: Ihr werdet vom Preis positiv überrascht sein

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii U
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/33
Wird Nintendo den Preis der Wii U beim Launch-Preis des 3DS ansetzen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch zumindest der Preis soll uns positiv überraschen, wie Nintendos Reggie Fils-Aime gegenüber IGN erklärte. Man wolle die Konsole zu einem Preis anbieten, der ihren "großartigen Wert" repräsentiere.

Reggie machte aber Hoffnung, dass der Preis nicht zu hoch ausfallen wird. Denn wie er weiterhin anführte, werden die Leute positiv davon überrascht sein, wie man den Preis ansetzen werde.

Zuletzt tauchten Gerüchte auf, wonach sich der Preis der Wii U bei rund 350 US-Dollar befinden würde. Sollte da etwas dran sein, dürfte eine 1:1-Übernahme stattfinden, wodurch also der Preis bei 350 Euro liegen könnte. Ob dieser Preis aber eine "positive Überraschung" wäre, das muss jeder selbst entscheiden.

Laut Reggie habe man mit der Wii U ein Produkt für den Massenmarkt geschaffen. Daher wolle man sich von der Konkurrenz abheben, welche ihre Plattformen zu einem hohen Preis auf den Markt brachte, um diesen dann nach und nach zu senken.