Nintendo hat bestätigt, dass man auf der CES 2012 erneut die Wii U zeigen wird. Allerdings sind dabei kaum Neuigkeiten zu erwarten.

Wii U - Presse bekommt die Konsole auf der CES zu sehen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 13/321/32
Nintendo wird nur das zeigen, was bereits auf der E3 2011 zu sehen war. Für Gamer also nichts Neues
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwischen dem 10. und 13. Januar findet in Las Vegas die Consumer Electronics Show 2012 (CES) statt. Wie Nintendo of America nun in einer Stellungnahme gegenüber 1UP schreibt, wird man den Pressevertretern die Möglichkeit geben, Wii U selbst ausprobieren zu können.

Dabei macht das Unternehmen aber auch deutlich, dass man keinen öffentlichen Stand auf der Ausstellerfläche haben wird und auch keine neuen Spiele oder Information präsentiert werden. Stattdessen soll die Veranstaltung vor allem dazu dienen, diejenigen mit der Konsole vertraut zu machen, die auf der E3 2011 keine Chance dazu hatten.

Anwesende werden also wohl die bereits bekannte Grafik-Demo und die verschiedenen Gameplay-Erfahrungen zu Gesicht bekommen.

Neues zur Konsole ist erst wieder zur E3 2012 zu erwarten, denn Nintendo-Chef Satoru Iwata hatte bereits angekündigt, die Wii U in ihrer finalen Form auf der Spielemesse zu zeigen. Diese findet wie üblich Anfang Juni statt. Bis dahin dürfte wohl wieder so manches Gerücht die Runde machen.