Wer auf die Online-Funktionen von EA-Spielen auch auf der Wii U zugreifen möchte, benötigt zwingend einen Origin-Account. Electronic Arts aktualisierte vor einiger Zeit seine Datenschutzrichtlinien und nahm darin auch Nintendos neue Konsole auf.

Wii U - Origin-Account für Multiplayer bei EA-Spielen benötigt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuWii U
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/33
Origin wird auch auf der Wii U zum Einsatz kommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darin heißt es, dass der Nutzer automatisch zustimmt, seinen Nintendo-Account an Electronic Arts weiterzuleiten, sobald er das Spiel in die Konsole einlegt und startet. Und damit wird anschließend der Account erstellt, sollte man denn noch keinen besitzen.

Gleichzeitig erteilt man Electronic Arts auch sein Einverständnis, seine bei Nintendo hinterlegten persönlichen Daten zu verwenden. Darunter finden sich Mii-Informationen, die E-Mail-Adresse, die Nintendo Network ID, die Freundesliste, die Sprache, das Land und auch der Geburtstag.

Nicht weitergegeben werden Dinge wie Kreditkarten-Daten. Neu ist das Ganze aber nicht, auch auf der Xbox 360 und PlayStation 3 ist das bereits länger so. Höchstwahrscheinlich wird das kommende Mass Effect 3 eines der ersten Spiele für die Wii U sein, das einen Origin-Account benötigen, zumindest wenn man den Multiplayer spielen möchte. Für den Singleplayer wird natürlich kein Origin-Account benötigt. Wie die Verwaltung der DLCs aussieht, bleibt aber noch unklar.